1

Wie kommt der Fernsehturm in die S-Bahn?
Besonderes Berlin-Innendesign noch in einigen Zügen

Es gibt einen Ort, an dem sich der Berliner Fernsehturm direkt neben dem Reichstag wiederfindet und wo das Rote Rathaus und das Brandenburger Tor Nachbarn sind. Wer regelmäßig mit der Berliner S-Bahn unterwegs ist, der kennt diesen Ort vielleicht auch. Die Rede ist von Zügen der Baureihe 485 – oder vielmehr von ihrem besonderen Innendesign.

Denn um Schmierereien entgegenzuwirken, oder zumindest eine spätere Reinigung zu erleichtern, wurden ab Ende 1998 nachträglich glatte Folien auf verschiedene Innenbauteile der Züge geklebt. Zunächst ein schlichtes Muster, mit dem man aber nicht so recht zufrieden war. Deshalb entwickelte die S-Bahn Berlin seinerzeit zusammen mit der Kunsthochschule ein neues Design, das Kritzeleien durch sein farbenfrohes Wimmel-Muster weniger Angriffsfläche bot und gleichzeitig den Tourismusort Berlin in den Vordergrund stellen sollte: Die rosafarbene Folie mit den Miniatur-Sehenswürdigkeiten war geboren, die in einigen Zügen bis heute überlebt hat.