Der Jahrzehnte lange Wandel vom Bergbaurevier zur Seenlandschaft lässt sich auf der Radtour „Vom Bergmann zum Seemann“ an einem Tag im Zeitraffer erleben. Im Lausitzer Seenland wächst mit mehr als 20 gefluteten Seen und schiffbaren Kanälen die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas heran. Die 49 Kilometer lange Tour beginnt am Ufer des Großräschener Sees und führt vorbei am aktiven Tagebau Welzow-Süd mit seinen Großgeräten, entlang schroffer Ufer künftiger Seen über schiffbare Kanäle, zum Aussichtsturm „Rostiger Nagel“ bis zum Senftenberger See.

Der markante 30 Meter hohe Aussichtsturm aus rostrotem Corten-Stahl steht für den Wandel der Region vom Bergbau zu einer neuen Zukunft. Von seiner Aussichtsplattform bietet sich ein traumhaftes Panorama. Hier befinden sich auch ein Imbiss und Sanitäranlagen. Start und Ziel der Tour ist Großräschen/IBA-Terrassen und sie führt über: Dörrwalde, Allmosen, Bahnsdorf, Welzow, Lieske, Kleinkoschen, Senftenberg und Sedlitz. Die Rundstrecke verläuft vorwiegend auf asphaltierten Radwegen und ist überwiegend eben. Eine Fahrradvermietung gibt es an den IBA-Terrassen Großräschen.

 

reiseland-brandenburg.de
lausitzerseenland.de

image_printdrucken