Vom 11. bis zum 20. Oktober ist ganz Berlin wieder kunstvoll beleuchtet. Das 15. Festival of Lights steht unter dem Motto „Lights of Freedom“. Zeitgleich mit ihm starten in der Stadt auch die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Mauerfall-Jubiläum und der Friedlichen Revolution. „Die Stadt der Freiheit wird zur größten Open-Air- Galerie der Welt“, sagt Festivalleiterin Birgit Zander. „Insgesamt werden 100.000 Quadratmeter Berlins mit Kunst bespielt, mehr als 180 Inszenierungen an 100 Orten.“ Darunter sind in diesem Jahr auch insgesamt 17 Bahnhöfe.

image_printdrucken