Reisende können am Bahnhof Friedrichstraße in Berlin jetzt eine neue Installation der Künstlerin Sol Calero bestaunen – im Aufgang an der Ostseite. Calero hat dort ein Mosaik aus 4.200 Fliesen geschaffen. Das bunte Kunstwerk sorgt für tropisches Flair und nimmt die Betrachterinnen und Berliner mit auf eine Reise nach Venezuela, ins Heimatland der Künstlerin. Auf der einen Seite blicken die Reisenden durch ein Fenster auf sonnenbeschienene Berge; auf der anderen Seite erhalten sie einen Blick in das Innere des Hauses – karibische Motive wie Palmen inklusive.

 

image_printdrucken