Am 8. September 2019 öffnen in ganz Brandenburg 380 Denkmale für einen Blick hinter die Kulissen. Auch das Kloster Neuzelle beteiligt sich am Tag des offenen Denkmals und bietet von 11 bis 15 Uhr kostenlose Führungen im Halbstundentakt. Ein Rundgang stellt die beeindruckende Sauer-Orgel in der Stiftskirche St. Marien vor, ein anderer bietet viel Insiderwissen über die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab im Museum Himmlisches Theater. Es geht durch den Klostergarten, auf den Weinberg und durch den historischen Dorfkern von Neuzelle (Treffpunkt am Klosterportal, Teilnehmerzahl ist begrenzt). Mit der Licht-Traum-Nacht „Traumzeit“ am 14. September erstrahlt das Kloster in magischem Licht.

Eine Fassadenprojektion an der Stiftskirche durch Videomapping, eine monumentale Lichtsäulen-Installation, eine Laser-Performance und Laser-Shows zaubern besondere Lichtstrukturen und Effekte. Vor und in der aufwendig gestalteten Lichtkulisse treten Künstler auf und bringen unter anderem außergewöhnlich sphärische Klänge zu Gehör. Neben der künstlerischen Lichtgestaltung können sich die Besucher auf zahlreiche interessante Programmpunkte freuen. Die Lichtinstallationen sind ab 21 Uhr zu erleben. Der Eintritt ist frei.

750jahre-klosterneuzelle.de | tag-des-offenen-denkmals.de

[osm_map_v3 map_center= „52.0944,14.6495“ zoom=“12″ width=“95%“ height=“450″ map_border=“thin solid “ post_markers=“1″ type=““ control=“fullscreen,scaleline,mouseposition“ ]

image_printdrucken