Die Zeit läuft: Für 70 Tage darf sich das Startup EDURINO mit einem Pop-up-Store im Berliner Hauptbahnhof präsentieren. Das Unternehmen hat beim Pitch der DB mindbox überzeugt und ist nun bis Mitte März nahe des Ausgangs Washingtonplatz zu finden – die blaue Box neben den Rolltreppen ist kaum zu übersehen. Als Startup-Hub der Deutschen Bahn unterstützt die DB mindbox innovative Startup-­Lösungen und -Konzepte und setzt diese gemeinsam mit DB-Fach­experten:innen in Form von Pilotprojekten um. Auch für die Personenbahnhöfe entstehen so immer wieder spannende neue Konzepte.

Was steckt hinter EDURINO? Mit einer Kombination aus bunten Spiel­figuren und digitalen Inhalten werden Kinder spielerisch fit für den Schulstart gemacht – und zwar via Lern-App, die auch eine gute Beschäftigung für Bahnreisen bietet. Entwickelt wurde das Ganze von zwei Gründerinnen gemeinsam mit Pädagog:innen, um Kindern im Alter von vier bis acht Jahren einen sicheren ersten Einstieg in das digitale Lernen zu ermöglichen.

Das spielerische Lernkonzept mit den kurzweiligen Inhalten bietet gute Unterhaltung während einer Reise. Deshalb passt die Pop-up-Welt der Münchner Gründerinnen auch so gut an den Berliner Hauptbahnhof. Hier können Familien die bunte Lernwelt kennenlernen und an Teststationen ausprobieren. Vor Ort werden sie dabei von Pädagog:innen betreut und beraten.

 

Der Pop-up-Store von EDURINO hat täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Weitere Infos sind unter edurino.com zu finden.

 

image_printdrucken