1

Sonderausstellung in Lauchhammer

Noch bis zum 28. Februar 2022 zeigt das Kunstguss­museum in Lauchhammer eine Ausstellung zur Geschichte der ersten industriellen Unternehmerin der Niederlausitz. Benedicta Margaretha, adlig, liberal und welt­offen erzogen, geschaffen für das Parkett des sächsischen Hofes August des Starken, wird standesgemäß mit dem zwanzig Jahre älteren Freiherrn von Löwendal verheiratet. Wie wird ihr Leben verlaufen? Hat sie persönliche Freiräume?

Fast 300 Jahre sind seit der Gründung ihres eigenen Unternehmens und dem Anblasen des ersten Hochofens in der Niederlausitz am 25. August 1725 vergangen. Wo begegnet die Freifrau von Löwendal den Menschen von heute wieder? Welche Entwicklungen und Veränderungen hat sie angestoßen und welche Spuren hat ihr Wirken hinterlassen? Diese und weitere Fragen will die Ausstellung im Kunstgussmuseum beantworten.

 

Die Ausstellung „Freifrau von Löwendal – Ihr Vermächtnis schafft Identität“ ist noch bis zum 28. Februar 2022 zu sehen. Sie hat Dienstag bis Sonntag von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

kunstgussmuseum-lauchhammer.de

Kunstgussmuseum Lauchhammer
Freifrau-von-Löwendal-Straße 3, 01979 Lauchhammer
Bf Lauchhammer , dann weiter bis zur Haltestelle „Lauchhammer Ost, Grünhauser Straße“ C/692