Während der freien Tage lassen sich in Berlin und Brandenburg viele tolle Sachen erleben, die alle schnell mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Eine kleine Auswahl findet sich hier.

 

Besonderer Klangraum

In der Halle am Wriezener Bahnhof präsentiert Singuhr-Projekte Berlin vom 15. Juli bis 2. August die Klanginstallation „eleven songs – halle am berghain“ des in Berlin lebenden Künstlerduos „tamtam“, bestehend aus Sam Auinger und Hannes Strobl. Die speziell für diesen Ort konzipierte Installation verwandelt die Halle in einen besonderen Klangraum, indem sie die imposante Architektur des beeindruckenden Raumensembles mit akustischen Mitteln aktiviert. Klang und Raum verschmelzen miteinander, der gesamte Raum ist Instrument. (Foto: Roman März)

Die Klanginstallation ist mittwochs bis sonntags von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 8  €, ermäßigt 5  €. Zugang ist nur mit eigener Mund-Nase-Bedeckung gestattet. Tickets nur an den Kassen erhältlich, nur Barzahlung. Mehr unter singuhr.de
Bf Berlin Ostbahnhof 

 

Bunter Sommerfahrplan

Der Sommerfahrplan der Weißen Flotte aus Potsdam ist da – und hat ein schönes Angebot an Schifffahrten und Veranstaltungen im Gepäck. Wenngleich wegen Corona auch auf dem Wasser einiges anders und zu beachten ist. Deshalb ist der Fahrplan zwar nicht so voll wie sonst, aber mindestens genauso bunt, wie das Unternehmen verspricht. Potsdam und sein UNESCO Welterbe lassen sich bei einer Schlösserrundfahrt entdecken, auf der Wannseerundfahrt können zusätzlich die wunderschönen Villen am Griebnitzsee bewundert werden. Und auf der Inselrundfahrt umrundet die Weiße Flotte die Insel Potsdam. (Foto: Weiße Flotte Potsdam)

Der Sommerfahrplan ist gültig bis zum 31. August und zu finden unter schifffahrt-in-potsdam.de/aktuelle-fahrten
Potsdam Hbf

 

Spiel, Spaß und Sicherheit

Das FEZ-Berlin hat innerhalb von fünf Wochen ein neues Konzept für die Sommerferien entwickelt, das Spiel, Spaß und Sicherheit vereint. Für „SpieloFEZien: frech wild und draußen“ ist im 20.000 Quadratmeter großen Außenbereich des FEZ-Berlin eine riesige Spiellandschaft entstanden. Noch bis zum 9. August können Ferienkinder ab fünf Jahren in Begleitung von ihren Eltern oder anderen Erwachsenen in vier weitläufigen Arealen an zahlreichen kleinen Stationen unbeschwert Neues probieren, Abenteuer erleben und gemeinsam Spaß haben. (Foto: MNStudio/shutterstock.com)

Das FEZ hat dienstags bis donnerstags sowie samstags und sonntags jeweils von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Tickets können ausschließlich online erworben werden und gelten für ein Zeitfenster von drei Stunden. tickets.fez-berlin
S-Bf Wuhlheide

 

Filme auf der Dachterrasse

Die letzte Etappe einer Serie von Kinoraumexperimenten während der Pandemie führt das Arsenal ins Haus der Kulturen der Welt (HKW). Im Rahmen des HKW-Festivals „20 Sunsets“ werden an sechs Wochenenden auf der HKW-Dachterrasse Filme gezeigt, die das Publikum ins Draußen führen: Sie sammeln Bilder in Landschaften, die dem Tourismus zum Opfer fallen. Sie graben Bilder aus der Erde und aus Archiven aus, um sie dorthin zu bringen, wo sie Geschichten erzählen. Sie beobachten Tiere, die kritische Blicke zurückwerfen. Und schließlich erforschen die Filme das Innere des HKW als Bühne, als inhaltlichen Referenzrahmen und Produktionsort. (Foto: Arsenal)

Das Festival geht vom 16. Juli bis 23. August. Gesamtes Programm unter hkw.de/20sunsets
Berlin Hbf

image_printdrucken