Ob beim Plätzchenbacken oder Geschenkeverpacken – es macht einfach gute Laune, Ingo & Alex zu lauschen, wenn sie im Podcast „Treib gut!“ tollen Typen in Mecklenburg-Vorpommern begegnen und so manch Geheimnis lüften. In Episode 9 lässt DB Regio Nordost die beiden Akteure in „Lulu“, wie Einheimische ihre Stadt liebevoll nennen, aus dem Zug steigen. Hier treibt es das charmante Duo ins Palais Bülow mit mehr Schein als Sein. Glänzendes Gold an der Decke, edles Holz in der Bibliothek und Skulpturen aus Marmor? Von wegen! Im Palais ist alles aus Pappmaché! Ingo & Alex versuchen sich selbst in diesem alten Handwerk und basteln ein Mini-Rad – bis der Lenker klemmt.

Auf echten Vintage-Rädern kutschieren sie durch den Barockgarten zu knorrigen Mammutbäumen und Blutbuchen – mit dem frechen DDR-Spruch auf den Lippen: „Wer Mifa fährt, fährt nie verkehrt, weil Mifa überhaupt nicht …“

Und weiter treibt es Ingo & Alex zur Ludwigsluster Sanddornmanufaktur. Hier staunen die Freunde nicht schlecht, dass die kleine Sanddornbeere ein großes Wunder der Natur ist. Die Podcast-Hörer erfahren, wieso die beiden bei minus 24 Grad schockgefrieren, wie viel Öl Alex braucht für schöne Haut und warum er plötzlich puterrot wird. Vielleicht sind Sanddornprodukte ja sogar die ultimative Geschenkidee …

 

Jeden Monat gibt es eine neue Podcast-Episode. Gleich reinhören und abonnieren auf Spotify, Deezer, Overcast, Apple Podcasts, Google Podcasts oder iTunes – dort kann man den Podcast auch bewerten. Mehr Infos und Fotos zu den Touren von Ingo & Alex auf bahn.de/treibgut.

 

image_printdrucken