1

Schaubude Berlin: Theater vor Ort und im Netz
Kulturstätte öffnet ihre Türen am 8. Juni wieder für Besucher

Ab dem 8. Juni darf die Berliner Schaubude wieder Publikum in ihrem Haus empfangen – Team und Ensemble sind bereits voller Vorfreude. Den Anfang macht die Premiere des Stücks „Elektrische Schatten“, ein Objekttheater ohne Worte, dafür aber mit Livemusik. Vorführungen finden vom 8. bis 10. Juni jeweils um 10 Uhr und am 12. sowie 13. Juni um 15 Uhr statt.

Parallel dazu bleibt das Theater aber auch weiterhin digital aktiv. Zum Beispiel mit dem Stück „Das Glückskind“ – in Anlehnung an das Märchen „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“. Es ist vom 2. bis 6. Juni als Video unter schaubude.berlin abrufbar. Das Figuren- und Objekttheater erzählt die Geschichte eines Kindes, das mit einer Glückshaut geboren wird. Ihm wird geweissagt, dass ihm im Leben alles gelinge und dass es die Tochter des Königs heiraten wird. Als der König dies erfährt, ersinnt er jedoch alles Mögliche, um das zu verhindern.