Was sagte der aus dem Serienüberflieger „4 Blocks“ bekannte „Das Netz“-Hauptdarsteller Rauand Taleb doch noch so überzeugt über die S-Bahn Berlin? „Für ein Produkt, das ich selber gerne nutze, mache ich natürlich gerne Werbung.“ Den Spaß an der Arbeit merkte man ihm, dem ganzen Team und dem fertigen Endprodukt dann auch deutlich an. Das sehen nun auch die zahlreichen Zuschauer auf YouTube so, denn die S-Bahn-Miniserie hat durchschlagenden Erfolg, der sich nicht nur an den fabelhaften Klickraten (früher hätte man Einschaltquoten dazu gesagt), sondern auch an den nach oben geschnellten Abonnementzahlen des YouTube-Kanals der S-Bahn (youtube.com/sbahnberlin) ablesen lässt.

Die Episoden wurden bereits über 1 Million Mal aufgerufen und haben dem Kanal der S-Bahn Berlin über 1.000 neue Abos beschert. Nun folgen dem Kanal bei YouTube bereits über 6.000 Follower. Begleitend zur Serie wurde ein großer Fundus an Inhalten geschaffen, der die Themen der Serie aufgreift und vertieft. So dreht sich die erste Folge beispielsweise unter anderem um das interaktive Liniennetz, das den Fahrgästen unter sbahn.berlin/liniennetz eine schnelle und zielgerichtete Orientierungshilfe bietet.

Wer genauso begeistert ist von der verführerischen Süßspeise Baklava, die (neben der S-Bahn) die zweite nicht unwichtige Haupt­darstellerin in der Serie ist, kann sich an die fünf besten Bäckereien und Cafés lotsen lassen, die zu finden sind unter sbahn.berlin/was-hast-du-vor/neues-entdecken/artikel/baklava-in-berlin. Überhaupt ist es in der Großstadt Berlin ja nicht immer das Einfachste, einen kühlen Kopf und den Überblick zu bewahren, wie Alim, der Held der Serie, nicht erst in Folge Vier feststellen muss. Behilflich zur Seite stehen könnte daher nicht nur ihm die vielfältige Auflistung nütz­licher Apps, die für jeden Hauptstadtbesucher oder -bewohner eine ­Bereicherung ist.

Von A wie Aben­teuerkieztour bis Z wie Zeitreise ins geteilte Berlin ist alles dabei unter sbahn.berlin/aktuelles/artikel/app-durch-berlin. Einem spannenden, vielleicht ja sogar serienreifen Aufenthalt in der Hauptstadt stünde somit nichts mehr im Wege. | lk

Noch mehr Extra-Inhalte und Themen­vertiefungen auf: sbahn.berlin/netz-serie
Die komplette Serie Das Netz weiter online unter: youtube.com/sbahnberlin

image_printdrucken