1

S-Bahn-Angebot leicht reduziert
Stabile Fahrpläne trotz erhöhter Krankenstände

Die Corona-Lage ist aktuell auch in Berlin und Brandenburg angespannt. Das schlägt sich in erhöhten Krankenständen bei Lokführer:innen nieder. Die S-Bahn Berlin und DB Regio Nordost bieten dennoch weiterhin einen stabilen Fahrplan.

 

Minimale Anpassung bei der S-Bahn Berlin

Die S-Bahn Berlin hält für ihre Fahr­gäste mehr als 98 Prozent des Angebots aufrecht. Bezogen auf das Gesamtangebot gibt es eine vorübergehende minimale Anpassung. Die große Mehrheit der Fahrgäste spürt keinerlei Einschränkungen. Die Anpassungen im Detail:

  • Auf den Linien   entfallen wochentags (Mo - Fr) die Taktverstärker zu den Hauptverkehrszeiten. Der 10-Minutentakt bleibt bestehen.
  • Am Wochenende (Sa/So) fährt die im 20-Minutentakt, die entfällt. Mo - Fr fahren die Züge auf diesen Linien nach regulärem Fahrplan.

Die S-Bahn informiert über kurzfristige Fahrplanänderungen unter sbahn.berlin und per App.

 

Bisher keine Fahrplananpassungen bei DB Regio Nordost erforderlich

Nach aktuellem Stand (Redaktionsschluss 25.01.2022, 12 Uhr) kann DB Regio Nordost alle Zugleistungen erbringen. Aktuelle Infos zum Angebot von DB Regio Nordost gibt es unter bahn.de/aktuell und bahn.de/brandenburg.