Am Schluss trägt Romano noch mal richtig dick auf: Ein letztes Mal erzählt der Rapper eine Geschichte aus der S-Bahn. Die neue Folge der beliebten Reihe, die in Zusammenarbeit mit der S-Bahn Berlin entstand,  ist bereits auf dem  YouTube-Kanal des Unternehmens zu sehen. In dem kurzen Film erinnert sich Romano  an eine jugendliche Romanze, die er selbst erlebt hat, als er einst mit der S3 unterwegs war. Er erzählt, wie er über mehrere S-Bahn-Stationen Blickkontakt mit einem Mädchen hatte – und schließlich seinen ganzen Mut zusammennahm und sie ansprach. Ob die Auserwählte auf die Avancen des Rappers eingangen ist?
Insgesamt sind in der Reihe  „Romano erzählt Geschichten aus der S-Bahn Berlin“ fünf Folgen erschienen. Das Ende stimmt einige Fans wehmütig. „Sehr schade, dass es zu Ende ist.

Hat immer Spaß gemacht zuzuhören“, lautet ein Kommentar unter dem Video. Ein anderer Nutzer schreibt: „Wieder ein Knaller! Schade, dass es schon vorbei ist.“
Die ersten Geschichten hat Romano noch aus dem heimischen Wohnzimmer heraus präsentiert, später war er mit einem Boot auf der Spree unterwegs und saß im Eiscafé. Stets erheiterte er dabei die Zuschauer mit witzigen, kuriosen und herzerwärmenden Erlebnissen, die er bei seinen Fahrten durch Berlin erlebt hat.

Alle Videos sind zu sehen unter youtube.de/sbahnberlin

image_printdrucken