Herbst in Brandenburg: Das ist die perfekte Zeit für einen Ausflug mit dem Fahrrad. Zwölf Touren-Empfehlungen gibt es deswegen auch jetzt aktuell online unter reiseland-brandenburg.de/unplugged. Ein schöner Tagesausflug führt dabei in den Fläming. Start ist der Bahnhof Beelitz, das Ziel der Bahnhof Trebbin. Es geht über Zauchwitz, Stücken, Blankensee und Glau. Auf dieser Tour kann man von Bahnhof zu Bahnhof radeln, Picknick am Bohlensteg genießen, Produkte für Zuhause einkaufen und den Fläming auf viele Arten schmecken.

Die Tour ist zu jeder Jahreszeit empfehlenswert. Wer im Herbst kommt, der kann sich auf die Spuren des Kürbisses begeben und den Zugvögeln bei der „Abreise“ in den Süden zuschauen. Die Strecke ist circa 25 bis 30 Kilometer lang und in 2,5 bis 3 Stunden gut zu fahren, mit Pausen und Stopps.

Zu sehen und zu staunen gibt es unterwegs einiges: So beispielsweise die Beelitzer Altstadt, die Bockwindmühle Beelitz, den historischen Dorfkern Blankensee mit Kirche, Landbäckerei, Bauernmuseum und Bauernschänke, Fischerei, Schloss und Schlosspark, das Naturparkzentrum Glauer Tal mit Freiluftausstellung und Wildgehege, die Friedensstadt Glau und den Marktplatz Trebbin mit Hans Clauert Statue und historischem Rathaus.

Bitte beachten Sie bei der Ausflugs- und Reiseplanung die jeweils geltenden Corona-Regeln im Start- und Zielgebiet.

reiseland-brandenburg.de

image_printdrucken