Probezeit ist geschafft
Lokführer-Azubis haben erste drei Monate gemeistert

Die erste Hürde ist genommen: Die Auszubildenden des 2019er- Jahrgangs zum Eisenbahner im Betriebsdienst/Fachrichtung Logistik und Transport haben am 27. November ihre Probezeit überstanden, die seit Ausbildungsbeginn Anfang September lief. Sie alle machen bei DB Regio Nordost eine Ausbildung zum Lokomotivführer und streben den erfolgreichen Abschluss im Juli 2022 an. „Die Azubis lernen an unserem Standort in Berlin-Lichtenberg“, berichtet Ausbilder Martin Korzendorfer. „Sie sind wissbegierig und haben eine gute Allgemeinbildung.“ Auch die Stimmung unter den Auszubildenden sei bisher sehr positiv. „Die Lehrlinge erwarten hohe Ansprüche in theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalten“, erläutert Martin Korzendorfer weiter. „Der Umgang mit Regelwerk während des laufenden Betriebs stellt eine hohe Belastung dar.“ Der Lokführer ist aber zuversichtlich, dass seine Schützlinge auch diese Herausforderungen meistern werden. | jm