Die Wannsee-Babelsberg Route führt entlang der Havel mitten durch das UNESCO-Welterbe „Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin“. Ausgangspunkt für die ca. 20 km lange Radtour ist der S-Bahnhof Wannsee. Dann geht es vorbei an der Liebermann Villa und dem Haus der Wannseekonferenz. Der Glienicker Schlosspark ist ein von Lenné erschaffenes Juwel. Hier verwirklichte sich Prinz Carl von Preußen seinen Traum einer italienisch anmutenden Villa und ließ das Schloss Glienicke vom Architekten Karl Friedrich Schinkel in klassizistischer Gestalt erbauen.

Die Glienicker Brücke verbindet Berlin und Potsdam. Ein Abstecher in den Park Babelsberg mit seinen reich geschmückten Gartenterrassen, Blumengärten und Wasserspielen wird mit einem spektakulären Ausblick über das Welterbe in Richtung Schloss und Park Glienicke belohnt. Der Weg führt über die Villenkolonie Neu-Babelsberg weiter zur Mauergedenkstätte Griebnitzsee und der Kirche am Stölpchensee. Kurz vor Wannsee liegt etwas versteckt das Kleist-Denkmal.

Tipp:
Die Radtour kann mit einer Schiffsfahrt ab Wannsee oder einem Abstecher zur Pfaueninsel kombiniert werden.

Tel. 0331 27558899 | info@potsdamtourismus.de

[osm_map_v3 map_center= „52.4082,13.0571“ zoom=“11″ width=“95%“ height=“450″ map_border=“thin solid “ post_markers=“1″ type=““ control=“fullscreen,scaleline,mouseposition“ ]

image_printdrucken