Rund 110 solcher Werbeposter hat die Schlösserstiftung für eine Ausstellung in den Römischen Bädern im Park Sanssouci zusam- mengetragen. Unter dem Titel „Einfach plakativ“ werden dort die besten Stücke aus 70 Jahren Werbung für das Preußenerbe präsentiert. Die Plakate spiegeln die Verände- rungen des Zeitgeistes wider, die sich auch in der Plakatwerbung für die preußischen Schlösser und Gärten über die Jahrzehnte hinweg wiederfinden. Die Werbeplakate sind somit auch Schätze, die nun als eigene Kunstform gewürdigt werden. Viele der Entwürfe aus den 1960er-, 70er- und 80er-Jahren beleuchten das Ausstellungsprogramm der  damaligen Staatlichen Schlösser un Gärten Potsdam-Sanssouci. Deutlich wird auch die unterschiedliche Entwicklung der Schlösserverwaltun- gen in Ost und West nach der deutschen Teilung. Während sich die Ausstellungen in West-Berlin auch direkt mit dem Wirken preußischer Könige und Baumeister auseinander- setzten, standen in der DDR über Jahrzehnte hinweg eher politisch unverfänglichere Themen im Vordergrund. Darüber hinaus geht die Ausstellung auch auf die Technik der Herstellung der Plakate ein.

Ort: Römische Bäder im Park Sanssouci

Termine: bis 31. Oktober, Di – So 10 – 17.30 Uhr

 

image_printdrucken