Seit dem 20. März dreht die Parkeisenbahn in der Wuhlheide wieder ihre Runden. Damit startet Berlins kleinste von Kindern betriebene Bahn bereits in ihre 65. Saison. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird bis auf Weiteres ein eingeschränkter Fahrbetrieb mit Einstieg ausschließlich am Hauptbahnhof der Parkeisenbahn angeboten. Dieser befindet sich am Haupteingang zum FEZ in der Straße An der Wuhlheide.

Die Züge fahren samstags, sonntags und an Feiertagen jeweils von 10.30 bis 12.30 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr im 30-Minutentakt. Für die Mitfahrt gilt für Personen ab sechs Jahren eine Maskenpflicht.

Die Fahrkarten für die Rundfahrten werden ausschließlich am Schalter im Hauptbahnhof der Parkeisenbahn verkauft und kosten für eine Fahrt 4,50 Euro. Kinder bis 14 Jahre zahlen drei Euro.

parkeisenbahn.de

 

image_printdrucken