In der Architektur hat sein Wirken die Gesichter von Städten wie Tel Aviv oder Chicago geprägt, seine Blütezeit aber erlebte das Bauhaus von 1925 bis 1932 in Dessau. Dort ist auch das Zentrum der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum, das 2019 begangen wird. Dem Bauhausgebäude, der Meisterhaussiedlung und den Laubenganghäusern verlieh die UNESCO bereits den Status als Weltkulturerbe. Vom Restaurant Kornhaus an der Elbe bis zur Siedlung Dessau-Törten im Süden der Stadt – in Dessau gibt es so viele originale Bauhausbauten wie in keiner anderen Stadt. Zwölf von ihnen sind öffentlich zugänglich, darunter das Arbeitsamt von Walter Gropius sowie die Meisterhäuser im Kiefernwäldchen.

Diesen einzigartigen Gebäuden wird ein neues Meisterwerk hinzugefügt: Nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt, am Mies-van-der-Rohe-Platz 1, öffnet am 8. September mit einem großen Festakt, an dem auch Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnimmt, das neue Bauhaus Museum Dessau seine Pforten. Hier haben Bauhaus-Freunde die Möglichkeit, in der Ausstellung „Versuchsstätte Bauhaus. Die Sammlung“ die Geschichte des Bauhaus zu erleben. Bereits ab dem 6. September feiert die Stadt eine Hommage an die Bauhauszeit. Auf dem Marktplatz begrüßt Oberbürgermeister Peter Kuras die Gäste, bevor ein DJ den Tanz ins Festwochenende eröffnet. Der 8. September steht unter dem Motto „Mit den Bürgern feiern“.

Los geht es um 10 Uhr mit einem Frühschoppen, ab 11 Uhr wird der Festakt zur Eröffnung des Museums live übertragen. Und nur wenige Tage später, vom 11. bis zum 15. September, findet am Bauhaus Museum der dritte Teil der Bauhaus-Festspiele 2019 statt: Unter dem Titel „Bühne TOTAL“ bezieht das Festival das neue Museum und das Anhaltische Theater als Spielort mit ein.  Für insgesamt 100 Stunden können Neugierige in die experimentelle Versuchsanordnung „Bauhausbühne“ eintauchen.

bauhaus-entdecken.de

Hinfahrt: z. B. um 9.15 Uhr ab Berlin Hbf mit dem RE7 bis Dessau Hbf, Rückfahrt: z. B. um 19.05 Uhr, Fahrzeit: ca. 1 Stunde 40 Minuten

Ticket-Tipp:
Das Brandenburg-Berlin-Ticket gilt Sonntag und an Feiertagen von 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages auch bis nach Dessau. Es kostet 29 Euro und kann von Gruppen bis zu fünf Personen genutzt werden. Für Familien gilt: Zwei Erwachsene können beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenlos mitnehmen.

bahn.de/brandenburg

 

image_printdrucken