1

Neue Baureihe der S-Bahn Berlin bewährt sich
Fahrgast-Probebetrieb auf der S47 abgeschlossen

Fahrgäste der S47 kamen als erstes in den Genuss der fabrikneuen S-Bahnfahrzeuge. Seit dem 1. Januar fahren die zehn Vorserienzüge der Baureihe 483/484 die Strecke Spindlersfeld – Hermannstraße im sogenannten Fahrgastprobebetrieb. Dieser ist nun erfolgreich beendet, denn in ihren ersten sieben Monaten haben die Fahrzeuge ihre Zuverlässigkeit mit einer Verfügbarkeit von mehr als 99 Prozent unter Beweis gestellt und sich im Alltag bewährt.

Die Züge fahren nun im Regelbetrieb. Somit ist der nächste Meilenstein erreicht. Die Serienfahrzeuge sind bereits in der Fertigung und werden planmäßig ab 2022 auf der S46 eingesetzt.

Peter Buchner, Vorsitzender der Geschäftsführung S-Bahn Berlin, ist äußerst zufrieden: „Die neuen Züge haben sich sowohl im Februar bei Flugschnee als auch an den ersten heißen Tagen im Sommer als zuverlässig erwiesen. Außerdem kommen sie sowohl bei unseren Fahrgästen als auch beim Personal sehr gut an.

Die enge Zusammenarbeit mit den Herstellern und das sinnvollerweise vom VBB geforderte umfangreiche Testprogramm vor dem Fahrgasteinsatz haben sich ausgezahlt.“ Jure Mikolcic, CEO Stadler Deutschland, machte es stolz, „mit der Baureihe 483/484 zuverlässige Züge für Berlin in Berlin entwickelt und gebaut zu haben, die nicht nur Mobilität auf dem neuesten Stand der Technik, sondern auch deutlich mehr Fahrgastkomfort bieten. Das gesamte Projekt verläuft planmäßig und pünktlich.“

Der CEO Rolling Stock von Siemens Mobility Albrecht Neumann freute sich, „dass die neue S-Bahn für Berlin den Fahrgast-Probebetrieb ausgezeichnet und schnell absolviert hat und nun den Regelbetrieb aufnehmen kann“.