Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums eröffnet am 28. November eine neue Ausstellung. Sie trägt den Titel „Ganz modern: Kunstgewerbe- und Handwerkerschule Magdeburg 1793 – 1963“ und zeigt die Geschichte der Schule am angestammten Ort. Die Historie beschreibt die wesentlichen Entwicklungsetappen des kunstgewerblichen Schulwesens in Preußen/Deutschland von seinen Anfängen um 1800 bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, in der gestalterische Arbeit verstärkt von industriellen Notwendigkeiten geprägt wurde. Die Hochzeiten der Schule waren die Jahre zwischen der Reformzeit um 1900 bis zum Beginn des Ersten Weltkrieges und – in räumlicher und geistiger Nähe zur Kunstschule Burg Giebichenstein und zum Bauhaus – das Jahrzehnt zwischen 1923 und 1933.

Die Vernissage zu „Ganz modern: Kunstgewerbe- und Handwerkerschule Magdeburg 1793–1963“ findet am 28. November um 19.30 Uhr statt. Ab dem 29. November ist die Ausstellung immer Mittwoch bis Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Anfahrt:
Mit dem RE1 z. B. um 11.41 Uhr von Berlin Hbf bis Magdeburg Hbf. Fahrzeit: Etwa zwei Stunden. Rückfahrt z. B. um 17.06 Uhr.

 

image_printdrucken