Ein Laptop im Zug kann sehr nützlich sein. Um Arbeiten zu erledigen, sich auf Prüfungen vorzubereiten oder ganz einfach, um im Netz zu surfen. Und um so die neuesten Fußballergebnisse abzufragen, in unterhaltsame Podcasts hineinzuhören, Wissenswertes über Orte an der Strecke zu erfahren, dazu aktuelle Wettermeldungen zu bekommen und – vor allem –Streckeninformationen in Echtzeit zu erhalten. Alles nur ein Traum? Keineswegs, denn im Netz Elbe-Spree gibt es ein WLAN-Portal, das sogenannte Zugportal, in einer optimierten Version.

Die runderneuerten Züge von DB Regio Nordost, die zwischen Elbe und Spree zunächst auf der RB24 zwischen Eberswalde und Senftenberg sowie auf der RB20 zwischen Potsdam und Oranienburg im Einsatz sind, sind mit stabilem WLAN ausgerüstet, das vom ersten bis zum letzten Wagen gleichbleibenden Empfang garantiert. Egal, wie die Netzabdeckung draußen in der Landschaft beschaffen ist und ob der Zug vielleicht gerade durch einen Tunnel fährt.

Denn das Zugportal ist keine weitere App für Mobilgeräte. Es ist ein Internetangebot, das mit Inhalten von circa 20 Contentpartnern gefüllt ist und in dem alle Fahrgäste ohne weitere Kosten bequem surfen können. Nutzer wählen sich einfach in die DB-WiFi-Verbindung im Zug ein, stimmen den AGBs zu und schon öffnet sich das zugportal.de/elbe-spree im Browser. Bis die freie Datenmenge von 100 Megabite aufgebraucht ist, die bei jeder Fahrt zur Verfügung steht, kommt man buchstäblich sehr weit.

 

Inhalte passend zur Fahrzeit

Natürlich hat Horst Evers, Autor, Kabarettist und versierter Tester der runderneuerten Züge für das Netz Elbe-Spree, auch dieses Angebot von DB Regio Nordost genau unter die Lupe genommen. Unter bahn.de/elbe-spree ist bald das Video seiner Entdeckerreise zu finden. Horst Evers hat auf jeden Fall keine Sorge mehr, beim Surfen das Aussteigen zu verpassen. Jeder Artikel im Zugportal ist mit einer Lesezeit versehen. So können Nutzer zielgerichtet Inhalte auswählen, die zur jeweiligen Fahrtzeit passen. Unter jedem Artikel befindet sich ein Teilen-Button, um interessante Beiträge mit seinen Freunden oder Liebsten zu teilen.

 

Wichtige Informationen stets im Blick

Über zugportal.de/elbe-spree können Inhalte und Reiseinformationen für die Zugverbindungen im Netz Elbe-Spree abgerufen werden. Damit erhalten die Fahrgäste der DB Regio alle wichtigen Informationen sowohl zur jeweiligen Fahrt wie auch zu vielen weiteren DB-Angeboten im Regional- und Fernverkehr. zugportal.de/elbe-spree – damit Sie alles im Blick haben. Das gefällt auch Horst Evers.

 

Mehr Züge, besseres Angebot

  • Ab dem 11. Dezember 2022 gilt der neue Verkehrsvertrag Netz Elbe-Spree. Dann fahren auf den am stärksten nachgefragten Strecken in
    Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt deutlich mehr Züge.
  • Reisende profitieren von einem um 30 Prozent erhöhten Angebot an Fahrten und Sitzplätzen.
  • Allein auf den von DB Regio betriebenen Linien werden 70 Doppelstockwagen das Angebot verstärken.
  • Insgesamt verfügen dann 18 Linien über einen erhöhten Fahrkomfort.
  • Moderatorin Nadine Heidenreich und Kabarettist Horst Evers begleiten den Umbau der Züge und sind in unterschiedlichen Videos zu sehen, die einen exklusiven Blick hinter die Kulissen ermöglichen.

 

Wer den Umbau im Detail verfolgen will, wird fündig unter: bahn.de/elbe-spree

 

image_printdrucken