Die Route zählt zu den schönsten Radtouren Deutschlands und bietet auf fast 400 Kilometern Strecke (durch vier Bundesländer) den perfekten Mix aus Ruhe und Erlebnis für Groß und Klein. Auf 259 Kilometern geht es dabei durch Brandenburg. Die Tour lässt sich gut in sechs Tagesetappen aufteilen, der kürzeste Ab­schnitt misst circa 57 Kilometer, der längste circa 77 Kilometer. Der Radweg ist überwiegend flach bis leicht hügelig und führt größtenteils über asphaltierte Wege und ruhige Nebenstraßen. Einzelne Etappen und Streckenabschnitte sind sehr gut für einen Tagesausflug mit der Familie geeignet.

Die erste Etappe des Havel-Radweges führt in Mecklenburg Vorpommern von der Havelquelle ab Kratzeburg nach Fürstenberg/Havel. Dem Flusslauf folgend kommt man nach Mildenberg mit seinen kreisrunden Seen. Hier wurde mehr als 100 Jahre lang Ton gestochen. In Zehdenick warten die Klosterruine und das Schiffermuseum auf einen Besuch.

Mit der zweiten Etappe des Havel-Radweges kann man von Fürstenberg/Havel nach Oranienburg fahren. Von dort aus geht es – auf der dritten Etappe – nach Potsdam und weiter nach Brandenburg a. d. Havel. Von hier aus führt der Weg in einem weiten Schwung rund um den Breitlingssee, um dann in nördlicher Richtung der Havel nach Rathenow zu folgen. Die sechste und letzte Etappe des Havel-Radweges führt von Rathenow nach Gnevsdorf an der Elbe, in die die Havel dann mündet.

Entlang der Strecke gibt es Service und Komfort. Beispielsweise gibt es mobile oder stationäre Hilfe bei einer Radpanne, Hilfe bei Transportfragen oder Leihräder. Und mit passenden Unterkünften an der Strecke kann man zwischendurch auch verweilen und neue Kraft tanken oder die eine oder andere Region genauer erkunden. Ebenso bieten zahlreiche Veranstalter Radreisen auf dem Havel-Radweg an. Beispielsweise „​​aktiv reisen Berlin-Brandenburg“, „AugustusTours“, „Corso… Fahrradreisen“ und auch „Die Mecklenburger RADTOUR“.

 

Tipp

Soeben erschienen ist auch eine Neuauflage der „RADZEIT“. Die Karte enthält Tourentipps für das Havelland mit Unterkünften, Campingplätzen, gastronomischen Einrichtungen und vielem mehr. Erhältlich ist sie unter shop.dein-havelland.de sowie in allen Tourist-Informationen der Reiseregion Havelland. Alle Informationen zum Havelradweg gibt es auch online unter havelradweg.de.

 

image_printdrucken