Wenn draußen nasskalt der Nebel wabert, ist drinnen gemütliche Zeit für spannende Geschichten – und die erzählen Ingo & Alex im Podcast von DB Regio Nordost. In Folge 7 treibt es das witzige Duo auf die Insel Usedom. Hier radeln die beiden auf den Spuren des berühmten deutsch-amerikanischen Malers Lyonel Feininger (1871 - 1956). Der ebenso leidenschaftliche Rennradfahrer liebte die Insel. Dort, wo der Künstler einst seine Motive fand, führt heute der Feininger-Radrundweg entlang.

Aber nichts da mit Ostseestrand und weißen Villen! Die Podcaster strampeln kräftig durchs hügelige Achterland, dass Ingo bei dem Affenzahn fast das Blech und glatt der Hut wegfliegt. Sie entdecken in Benz eine Mühle, die ihre originale Rekonstruktion einem Feininger-Bild verdankt und treffen in der alten Feuerwehr junge Bäckerinnen, die Wind aufs Blech zaubern.

In Neppermin stehen Ingo & Alex verträumt am Seeufer und staunen nicht schlecht, dass der große Feininger selbst kleine Fischerboote bemalte. Im KunstHaus gibt’s Kaffee und Klatsch zur Kunst, bevor die beiden weiterradeln zum Wasserschloss nach Mellenthin – dem wortwörtlichen Mittelpunkt der Insel Usedom.
Und am Ende der Tour bekommen Ingo & Alex sogar noch einen echten Feininger zu sehen, der sonst nur in Museen und bei der Familie Rockefeller hängt!

 

Alle 14 Tage gibt es eine neue Podcast-Episode mit insgesamt zehn Folgen auf bahn.de/treibgut. Reinhören und gleich abonnieren: auf Spotify, Deezer, Overcast, Apple Podcasts, Google Podcasts oder iTunes – dort kann man den Podcast auch bewerten.

 

image_printdrucken