75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nimmt Kulturland Brandenburg mit dem Themenjahr „KRIEG und FRIEDEN. 1945 und die Folgen in Brandenburg“ die zeithistorische Phase von 1945 bis heute in den Blick und fragt nach den individuellen Erinnerungen und Erfahrungen der Brandenburgerinnen und Brandenburger. Das Themenjahr soll zum Diskurs über die historische, erinnerungskulturelle und demokratische Entwicklung der vergangenen 75 Jahre in Brandenburg anregen.

In einem Online-Kalender unter kulturland-brandenburg.de wird über das aktuelle Programm auf dem Laufenden gehalten. Dazu zählt zum Beispiel die Sonderausstellung „Potsdamer Konferenz 1945 – Die Neuordnung der Welt“. Sie ist noch bis zum Jahresende im Schloss Cecilienhof in Potsdam zu sehen.

Die Organisatoren von Kulturland Brandenburg haben die Zeit des Shutdowns außerdem dazu genutzt, gemeinsam mit den Partnern Videos zu produzieren. Sie geben allen Interessierten zu Hause einen kleinen Einblick in das vielfältige Programm des Themenjahres. So kann vorab
ein Blick hinter die Kulissen geworfen werden – in der Rubrik „Kulturland entdecken“ werden spannende Hintergrundgeschichten, Videobotschaften und Trailer aus dem ganzen Land präsentiert.

Da keine pauschalen Angaben zu Veranstaltungsabsagen gemacht werden können, wird empfohlen, sich vor dem Besuch zusätzlich direkt beim Veranstalter über aktuelle Entwicklungen und Vorgaben zu Abstands- und Hygienemaßnahmen zu informieren.

Eine Übersicht über alle noch bevorstehenden Veranstaltungen ist zu finden unter kulturland-brandenburg.de/events.

image_printdrucken