Nach elf Monaten der Schließung öffnet das S-Bahn-Museum endlich wieder! Und das mit der Ausstellung „Kalter Krieg auf Schienen – die S-Bahn der Deutschen Reichsbahn in West-Berlin 1961 - 1989“, die in Kooperation mit dem Berliner Unterwelten e. V. gezeigt wird. Ausstellungsort ist eine frühere unterirdische Toilettenanlage unter der Kreuzung Badstraße/Behmstraße am Bahnhof Gesundbrunnen. Die Ausstellung kann (unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln) jeweils am letzten Sonnabend des Monats von 11 bis 17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr) besucht werden. Tickets sind direkt am Eingang erhältlich (Erwachsene 3 Euro, Kinder 7 - 14 Jahre 1 Euro). Weitere Informationen gibt es unter s-bahn-museum.de oder unter berliner-unterwelten.de.

 

image_printdrucken