Gelegenheitspendler können sich ab dem 1. August über ein neues Angebot freuen: das 10er TagesTicket für den Eisenbahn-Regionalverkehr. Es enthält – wie der Name schon sagt – zehn Tageskarten für eine frei wählbare Strecke im Nahverkehr. Das Ticket gilt für Strecken, die nicht vollständig in Verbünden oder Landestarifen liegen und richtet sich an all jene, die nicht täglich pendeln müssen.

Der Preis für das 10er TagesTicket hängt von der gewählten Strecke ab. Er liegt aber bis zu 33 Prozent unter dem Preis für eine Nahverkehrs-Monatskarte ohne Abo. So kostet eine Montaskarte für die Strecke von Neustrelitz Hauptbahnhof bis Erkner 296,20 Euro. Mit dem 10er TagesTicket wären es nur 197,50 Euro – also 19,75 Euro pro Fahrt. Das Angebot besteht aus zehn Tageskarten. Diese berechtigen am jeweiligen Nutzungstag zu beliebig vielen Fahrten auf der gewählten Strecke. Das Zehnerpaket ist ab dem 1. Geltungstag für insgesamt 30 Tage gültig. Das 10er TagesTicket gilt in Zügen des Nahverkehrs (IRE, RE, RB, S-Bahn) der teilnehmenden Bahnen. Es gilt nicht im Verbundverkehr, also in Bussen, Straßen- oder U-Bahnen. Dafür müssen separate Verbundfahrausweise gelöst werden.

Das Ticket kann an den DB-Fahrkartenautomaten (unter der Rubrik „Zeitkarten“) sowie in den DB Reisezentren und -Agenturen gekauft werden. Ab Oktober ist es zusätzlich auch digital über die App DB Navigator erhältlich.

Weitere Infos und die genauen Geltungsbereiche unter bahn.de/10er

image_printdrucken