Unternehmen | 2013/16 - 29. August, S. 6


Einjähriger Schnupperkurs in Sachen Technik


Ist ein technischer Beruf das Richtige für mich? Junge Schulabgängerinnen, die sich diese Frage stellen, erhalten mit EnterTechnik erstmals die Chance, das herauszufinden. Auch die S-Bahn Berlin beteiligt sich an dem neuen Programm.


Am 1. September beginnt für knapp 30 junge Frauen ein Jahr, in dem sie jeweils für zwei Monate in sechs Berliner Unternehmen hineinschnuppern.

Vermutlich werden sie dabei technische und naturwissenschaftliche Berufsfelder entdecken, von denen sie vorher keinerlei Vorstellung hatten. Sie werden Arbeitsbereiche kennenlernen, zu denen nicht jeder Zutritt hat. Und im besten Fall wird nach diesem Jahr ihre Entscheidung für ein technisch-naturwissenschaftliches Studium oder eine entsprechende Ausbildung fallen.

enter technik
Zwölf Monate tauchen die jungen Frauen bei verschiedenen Firmen in die Welt der Technik und Naturwissenschaften ein.
Foto: Judith Affolter

EnterTechnik – übersetzt so viel wie „Steig ein in die Technik“ – ist das Technische Jahr für junge Frauen überschrieben. „Noch immer sind Frauen in naturwissenschaftlichen und technischen Berufen unterrepräsentiert. Die Deutsche Bahn hat sich in ihrer Konzernstrategie 2020 selbst auf die Fahnen geschrieben, den Anteil von Frauen in diesen Jobs um 20 Prozent zu erhöhen. Das ist noch nicht erreicht“, erklärt Michael Hallmann, bei der S-Bahn Berlin für Personalentwicklung und Changemanagement zuständig.
 

enter technik Logo


Die S-Bahn Berlin ist eines von15 Unternehmen, die sich an dem aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie des Europäischen Sozialfonds geförderten Projekt beteiligen. Initiiert wurde es vom Berliner Verein Life, der sich unter anderem dafür stark macht, dass der Anteil von Frauen in Naturwissenschaft, Technik und Handwerk vergrößert wird. Die Schirmherrin von EnterTechnik ist Dilek Kolat, Berliner Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen.

Die Berliner S-Bahn bildet seit 79 Jahren am Traditionsstandort Berlin-Schöneweide aus. Seitdem haben rund 17 500 Azubis ihre Berufsausbildung erfolgreich bestanden. „Und hier werden auch die jungen Frauen erwartet. Außerdem schauen sie in die Fahrzeuginstandhaltung in Grünau“, so Michael Hallmann.

Die EnterTechnik-Teilnehmerin soll vielschichtige Einblicke in das technisch sehr komplexe Nahverkehrssystem erhalten und die verschiedene Fachbereiche der S-Bahn Berlin kennenlernen. Das reicht von den Grundlagen der Schienenfahrzeuginstandhaltung über Mechatronik und elektrische Systeme bis hin zu den Tätigkeiten von Triebfahrzeugführen und Fahrdienstleitern in Elektronischen Stellwerken.

Für Schulabgänger mit Abitur bietet die Deutsche Bahn eine Reihe von dualen und berufsintegrierenden Studiengängen, mit einem mittleren Schulabschluss stehen allein bei der S-Bahn Berlin vier technische Ausbildungsberufe zur Auswahl.

„Wir sind zuversichtlich, einige weibliche Nachwuchskräfte für unsere Ausbildungsangebote begeistern zu können“, sagt Hallmann. Die Bewerbungsphase für dieses Jahr ist vorbei. Auch junge Männer mit Spaß an Technik können sich um ein Schülerpraktikum bei der S-Bahn bewerben.

Claudia Braun

www.entertechnik.de

www.s-bahn-berlin.de

 

Technische Ausbildungsberufe bei der S-Bahn Berlin

  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  • Industrieelektriker/-in
  • Triebfahrzeugführer/-in
  • Industriemechaniker/-in
  • Mechatroniker/-in

Duale Studiengänge und berufsintegrierende Studiengänge bei der DB
Wirtschaftsingenieur/-in für Eisenbahnwesen (FH Erfurt)

  • Bachelor of Science Bauingenieurwesen (Uni Wuppertal)
  • Bachelor of Engineering Elektrotechnik (FH Zittau/FH Wiesbaden)
  • Bachelor of Engineering Elektrotechnik (DBHW Mannheim und HWR Berlin)
  • Bachelor of Engineering Maschinenbau (DBHW Mannheim)
  • Bachelor of Engineering Technisches Management (BA Eisenach)