Verbindungen | 2011/13 - 07. Juli, S. 4


S 25 fährt im 10-Minuten-Takt bis Teltow Stadt


Ab 18. Juli auch verdichteter Zugverkehr im Nord-Süd-S-Bahn-Tunnel


Die S-Bahn Berlin verbessert das Zugangebot auf dem südlichen Teil der Linie S 25. Der tagsüber reguläre 10-Minuten-Takt zwischen der Berliner Innenstadt und Lichterfelde Süd wird ab Montag, 18. Juli, wiederhergestellt und erstmalig bis Teltow Stadt erweitert. Das neue Taktangebot gilt montags bis freitags von 5.30 Uhr bis 20.30 Uhr, samstags ab 8 Uhr und sonntags ab 11 Uhr.

S 25 nach TeltowBequemer zwischen City und Teltow unterwegs – mit der S 25 im 10-Minuten-Takt
Foto: David Ulrich

Vom verbesserten Angebot profitieren auch Fahrgäste im Bereich des Nord-Süd-Tunnels. Die zusätzlichen Züge beginnen und enden während ‚der Hauptverkehrszeiten am Gesundbrunnen, ansonsten am Nordbahnhof. Damit stehen tagsüber sechs Fahrten pro Richtung innerhalb von 20 Minuten zur Verfügung.

Mit der Einführung des 10-Minuten-Takts verbessert sich in Teltow Stadt auch die Verknüpfung mit dem Ende 2010 geschaffenen Busnetz Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf (TKS). In Zusammenarbeit mit dem Landkreis, den Gemeinden und der S-Bahn Berlin hatte die Havelbus Verkehrsgesellschaft eine komplette Neuausrichtung ihres Verkehrsnetzes vorgenommen.

Für Berufspendler wird es damit deutlich attraktiver, für die Fahrt nach Berlin auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen. Die Fahrzeit mit der S 25 von Teltow Stadt nach Potsdamer Platz beträgt 25 Minuten, bis zum Bahnhof Südkreuz sind es 18 Minuten.

punkt 3 informiert in der Ausgabe vom 21. Juli ausführlich.