Mit dem Frühling beginnt die freundlichere Hälfte des Jahres. Frühblüher recken ihre Köpfe aus der Erde, die Vögel singen aus voller Kehle, die Tage werden länger. Wie wäre es jetzt mit einem Ausflug mit dem IRE Berlin-Hamburg? Der Zug, der zweimal täglich von Berlin in Richtung der beliebten Hansestadt aufbricht, hält unterwegs an interessanten Städten. Da wären zum Beispiel Lüneburg und Uelzen, die das ganze Jahr über mit vielfältigen Kultur- und Freizeitaktivitäten locken.

Uelzen liegt nur zwei Fahrstunden von Berlin entfernt. Die kleine Hansestadt besticht durch ihre historischen Baudenkmäler und einen sehr sehenswerten Stadtkern. Die Lage am Rande der Lüneburger Heide mit ihren Mooren und Naturschutzgebieten lädt zu ausgedehnten Fahrradtouren ein. Der Lüneburger-Heide-Radweg und auch der Ilmenauradweg führen durch die Stadt.

Nicht entgehen lassen darf man sich den Hundertwasserbahnhof. Jährlich besuchen Tausende Menschen aus aller Welt den märchenhaften und kunterbunten Bahnhof, der im Zuge der Expo 2000 durch den berühmten Maler und Architektur-Doktor Friedensreich Hundertwasser umgestaltet wurde. Führungen durch das architektonische Juwel können unangemeldet von Ostern bis Ende Oktober jeweils samstags und sonntags um 11 Uhr besucht werden. An allen anderen Tagen ist eine Anmeldung erforderlich hundertwasserbahnhof.de/fuehrungen oder telefonisch unter Tel. 0581 3890489.

Nur zwanzig Minuten mehr Fahrzeit benötigt der IRE Berlin-Hamburg bis zur wunderschönen Hansestadt Lüneburg. Die Stadt an der Ilmenau kam einst durch ihr hohes Salzvorkommen zu Reichtum, was man noch heute an den beeindruckenden Fassaden der einstigen Patrizierhäuser erkennen kann. Lüneburg gehört zu den wenigen Städten Norddeutschlands, die ihren historischen Kern unzerstört durch den Zweiten Weltkrieg retten konnten. Besonders sehenswert sind das Lüneburger Rathaus mit seinem Glockenspiel aus Meißener Porzellan und die Stadtkirchen, die unbeschadet die Jahrhunderte überdauert haben. Enge verwinkelte Gassen in der Altstadt laden zum Spazieren ein und die vielen Cafés locken mit sonnigen Plätzen im Freien.

Im Frühling lohnt sich ganz besonders ein Besuch des Rathausgartens. Dort erblühen in den letzten Märzwochen die Magnolienbäume in den schönsten Pastellfarben. Im April findet auf den Sülzwiesen alljährlich der viertägige Lüneburger Frühjahrsmarkt mit seinen zahlreichen Fahrgeschäften und einem großen Höhenfeuerwerk statt. Und die Lüneburger Heide lockt auch hier in unmittelbarer Nähe mit ihren ausgedehnten Rad- und Wanderwegen in die Natur.

Fahrräder können in Uelzen und Lüneburg bei „Heiderad“ gemietet werden.
heiderad.de

Unterkünfte in Uelzen:
Tourismusinformation Uelzen
Herzogenplatz 2, 29525 Uelzen
Tel. 0581 8006172
heideregion-uelzen.de/gastgeber-angebote/uebernachtungsangebote

Unterkünfte in Lüneburg:
Tourismusinformation Lüneburg
Am Markt, 21335 Lüneburg
Tel. 0800 2205005
lueneburg.info/uebernachten

 

IRE Berlin-Hamburg

Tickets für den IRE Berlin-Hamburg kosten 19,90 € (Fahrten Mo - Do) sowie 22,90 € (Fahrten Fr - So) sowie 14,90 € (nur begrenzt vorrätig) mit dem IRE Berlin-Hamburg Spezial-Ticket. Die Tickets gelten für eine einzelne Fahrt. Diese sind an den Verkaufsstellen und Fahrausweisautomaten der Deutschen Bahn, S-Bahn Berlin und BVG sowie per DB Navigator-App (Handy-Ticket) und auf bahn.de/berlin-hamburg (in der Reiseauskunft „nur Nahverkehr“ angeben) erhältlich. Für Fahrräder besteht eine Reservierungspflicht.

 

Fahrzeiten, zum Beispiel:
08:02 UhrBerlin Hbf19:41 Uhr
10:33 UhrUelzen17:33 Uhr
image_printdrucken