Die bunte Jahreszeit bietet ideale Voraussetzungen, um sich mit ebenso bunten Drachen auf die Jagd nach der perfekten Windböe zu machen und die Himmels­stürmer hoch hinaus flattern zu lassen. Auch Berlin bietet dafür einige Möglichkeiten.

 

Treptower Park

Auch der Treptower Park ist durch seine weiten, freien Flächen gut geeignet, um Drachen steigen zu lassen – und das mit gleich zwei passenden Wiesen. In der Mitte befindet sich eine große Spielwiese, die umgeben von Bäumen ist. Auf der großen Wiese zwischen Ringbahn und sowjetischem Ehrendenkmal stehen zwar Baumgruppen, aber die Fläche reicht trotzdem zum Drachen steigen lassen aus. Außerdem punktet der Park mit einem Kinderspielplatz, einer hübschen Flusslandschaft und diversen Lokalen, in denen man sich stärken kann.

Anfahrt: S-Bf Treptower Park

 

Landschaftspark Johannisthal/Adlershof

Der Landschaftspark Johannisthal/Adlershof in Treptow lockt kleine und große Drachen-Fans mit rund 680.000 Quadratmetern Freifläche. Besonders eine große Wiese bietet sich wunderbar dazu an, den Drachen in luftige Höhen zu schicken. Ein wichtiger Hinweis: In der Mitte des Parks gibt es ein Naturschutzgebiet, da darf man keine Drachen steigen lassen. Drumherum ist ein Promenadenweg – Besu­cher:innen können also gut sehen, wo das Schutzgebiet beginnt und endet. Obendrein gibt’s im Park noch Kinderspielplätze und einen BMX-Parcours.

Anfahrt: S-Bf Adlershof

 

Volkspark Prenzlauer Berg

Der Volkspark Prenzlauer Berg ist mit seinen rund 290.000 Quadratmetern ziemlich groß. Auf dem Gelände findet sich auch ein Trümmerberg-Doppelgipfel, der an der höchsten Stelle – genannt Pappelplateau – über 90 Meter Richtung Himmel ragt. Tolle Bedingungen also, um einen Drachen fliegen zu lassen. Außerdem gibt’s einen Abenteuerspielplatz und einen Naturlehrpfad zu entdecken.

Anfahrt: S-Bf Landsberger Allee

 

Blankenstein Park

Nahe dem S-Bahnhof Storkower Straße liegt der Blankenstein Park – eine lang gezogene, saubere Grünfläche, die viel Platz für Drachensteiger bietet. Abgegrenzt ist der Park, auf dem sich früher übrigens ein Schlachthof befand, durch eine Mauer entlang der Eldenaer Straße.

Anfahrt: S-Bf Storkower Straße

 

Freizeitpark Marienfelde

Auf der etwa 70 Meter hohen Anhöhe des Freizeitparks Marienfelde im Süden Berlins weht oft ein guter, konstanter Wind – der sich für Anfänger und Profis gleichermaßen eignet. Auf der Freifläche im Osten des Diedersdorfer Wegs finden Drachenliebhaber ihr Eldorado.

Anfahrt: S-Bf Schichauweg

 

image_printdrucken