Gesprächige Zugfahrten
DB MOBIL startet eigenen Podcast

Zu seinem 20. Geburtstag startet DB MOBIL, das Kundenmagazin der Deutschen Bahn, seinen eigenen Podcast „Unterwegs mit…“. Für diese Audio-Reihe begleitet der Journalist und Moderator Michel Abdollahi bekannte Persönlichkeiten auf ihren Zugfahrten. Das Besondere: Das Gespräch wird auf einer Strecke aufgenommen, die der Gast auswählt. Das beeinflusst folglich die Länge und mitunter auch den Inhalt des Talks. So kann der Podcast mal nur 30 Minuten dauern oder auch mal länger als eine Stunde. In den ersten beiden Folgen, die zeitgleich am 28. Dezember 2020 starteten, fuhren Comedian Carolin Kebekus mit Michel Abdollahi von Frankfurt aus in ihre Heimatstadt Köln. Mit Sängerin Ina Müller ging es von Hannover nach Hamburg.

Kein Fragenkatalog, keine Agenda, sondern wirkliche Gespräche. „Mal ernst, mal lustig, aber immer ohne festgelegten Ablauf“ verspricht Michel Abdollahi. „Ich möchte gesellschaftlich relevante Themen besprechen, nicht nur mit tiefer Ernsthaftigkeit, sondern auch mit Spaß und Freude.“ Gäste der ersten Folgen sind neben den bereits genannten Damen Sänger Clueso sowie die Schauspieler Clemens Schick und Christian Berkel.

Und wer von Podcasts nicht genug kriegen kann, dem sei an dieser Stelle noch mal die Reihe „Geschichten machen Station“ der S-Bahn Berlin empfohlen. In der Serie sind spannende und verblüffende Geschichten aus Berlin und dem Umland zu hören. Da gibt es zum Beispiel jene vom Müller von Sanssouci, der angeblich in einen Streit mit dem Alten Fritz geriet.

Oder die von Ex-Spreepark-Chef Norbert Witte, der beim Versuch, Koks im Karussell zu schmuggeln, verhaftet wurde. Erzählt werden alle Geschichten von Ingo Ruff, der Originalstimme aus der S-Bahn.

Die ersten Folgen von „Unterwegs mit…“ von DB MOBIL sind bereits verfügbar. Alle 14 Tage erscheint eine neue Episode. Der Podcast ist auf allen gängigen Plattformen zu finden. Außerdem auf Audio Now und im ICE-Portal sowie unter dbmobil.de/podcasts. Der Podcast der S-Bahn Berlin ist abrufbar unter sbahn.berlin/podcast, auf dem YouTube-Kanal der S-Bahn Berlin youtube.com/sbahnberlin sowie auf vielen bekannten Audio-Streamingdiensten.