Zum Tag der offenen Gärten laden jedes Jahr zahlreiche Gärtnerinnen und Gärtner in der Prignitz zum Schauen, Informieren und Inspirieren in ihre zumeist privaten Gartenparadiese. Vom traditionellen Bauerngarten über die Streuobstwiese bis hin zum Kräuter-, Natur- oder japanischen Garten ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Im denkmalgeschützten historischen Burgpark Lenzen können Naturinteressierte auf dem 400 Meter langen Rundweg „AuenReich“ das deutschlandweit erste Auenerlebnisgelände anhand von sechs Stationen erkunden. Interaktive Sinnes- und Erlebnisstationen laden zum Relaxen, Staunen und Mitmachen ein. Neben dem „NaturPoesieGarten“ mit seinen blütenreichen Kräuterwiesen, Staudenbeeten und Gehölzinseln bieten die ausgedehnten Streuobstwiesen im historischen Park Versteck für Spitzmaus, Ohrwurm und Co.

Die beiden beliebten Tage der offenen Gärten finden am 13. Juni sowie am 12. September jeweils von 10 bis 17 Uhr statt. Voraussetzung ist natürlich die Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln.

 

 

image_printdrucken