15-mal pures Naturerlebnis – das ist einmalig! Die schönsten und wertvollsten Gebiete in Brandenburg, ein Nationalpark, drei Biosphärenreservate und elf Naturparks, sie gehören seit über 30 Jahren zu den Nationalen Naturlandschaften und umfassen ein Drittel der gesamten Landesfläche und sind Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten. Eben „Ganz großes Kino“.

Zu finden sind sie in einer praktischen Übersicht auf reiseland-brandenburg.de/unplugged. Wie bunte Mosaiksteine sind sie über das ganze Land verteilt. So ist beispielsweise der Naturpark Märkische Schweiz sehr bekannt – aber er ist gleichzeitig auch der kleinste und zugleich ältester Naturpark. Auf engstem Raum bietet er fast alle Landschaftsformen der Mark: Seen aller Größen und Formen, die sich mit Feldern, Wäldern, kleinen Hügeln und steilen Schluchten abwechseln. Mit seinen Endmoränen-Hügeln, tiefen Schluchten und vielen Seen mutet der Naturpark Märkische Schweiz tatsächlich wie eine kleine Schweiz an.

Hier hat die letzte Eiszeit faszinierende Landschaftsbilder geschaffen, die sich besonders gut beim Wandern oder Radfahren erleben lassen. Auch das Klima hier ist besonders. Wer also in Brandenburg Berge und Täler sucht, ist im Naturpark Märkische Schweiz östlich von Berlin genau richtig.

Bitte beachten Sie bei der Ausflugs- und Reiseplanung die jeweils geltenden Corona-Regeln im Start- und Zielgebiet.

reiseland-brandenburg.de

image_printdrucken