Winterfest aber nicht im Winterschlaf – auch in den kommenden Monaten bleiben viele Highlights in den Gärten der Welt für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Dafür wird der gesamte Park für die kalte Jahreszeit fit gemacht. So bleibt beispielsweise das große Gartentor des Orientalischen Gartens geöffnet. Besucherinnen und Besucher können sich anschauen, wie der einzigartige Garten den Winter in Deutschland verbringt.

Peu à peu werden dafür Pflanzen und Keramiken winterfest eingepackt. Neben den Dattelpalmen, der immergrünen Magnolie und den Hochstammrosen erhalten auch die über zwei Millionen empfindlichen traditionellen marokkanischen Wandfliesen (Zillij) der orientalischen Gartenanlage ein Winterkleid. Der Japanische und der Koreanische Garten sowie das Gartenkabinett Libanon wurden hingegen am 2. November in die Winterruhe geschickt und geschlossen. Mit Beginn des Frühlings Ende März 2021 öffnen die Themengärten dann wieder in neuer Frische.

Die Gärten der Welt öffnen um 9 Uhr ihre Pforten, die Kassen schließen um 16 Uhr und mit Einbruch der Dunkelheit wird der Park geschlossen. Bis 28. Februar gelten reduzierte Winterpreise (Erwachsene 4 Euro, Kinder/Jugendliche ab sechs Jahren 2 Euro).

Aufgrund von Wartungsarbeiten bleiben Seilbahn und Natur-Bobbahn bis 17. Dezember geschlossen.

image_printdrucken