Im Wasser planschen oder beim Sportschwimmen auspowern, im Whirlpool relaxen oder rasant rutschen, saunieren oder schlemmen, beim Aqua-Kurs fit bleiben oder Massagen genießen – all dies und noch viel mehr bietet die Fläming-Therme Luckenwalde, die auch auf Gäste im Rollstuhl eingestellt ist.

Vom Bahnhof Luckenwalde sind es zwar nur gut einen Kilometer bis zum Bade- und Wellnessparadies, doch der Weg ein Stück hoch in die Weinberge ist zum Teil recht steil. Rollstuhl­nutzer:innen müssen hier mehr als sechs Prozent Gefälle meistern – eine Schiebehilfe ist also hilfreich. Ohnehin macht solch ein Ausflug mit Freunden oder der Familie ja viel mehr Spaß!

Vom Bahnsteig führt ein Fahrstuhl zu den Ausgängen – nehmen Sie den östlichen zum Berliner Platz und laufen Sie linker Hand auf die Heinrich-Zille-Straße. Sollten Sie noch ein bisschen Zeit haben, dann gehen Sie durch die Unterführung auf die andere Seite der Gleise. Es lohnt sich, denn hier können Sie einen Blick auf das historische Bahnhofsgebäude werfen.

 


Foto: Flaeming-Therme Luckenwalde

 

1841 wurde der Bahnhof in Betrieb genommen und das Bahnhofsgebäude mehrfach umgebaut. Der Bau von 1917 steht unter Denkmalschutz. 2006 hatte die Stadt das Gebäude gekauft, ließ es sanieren und nutzt es seither als Stadtbibliothek. Weil aber der Platz nicht ausreichte, kam ein moderner Anbau für die Kinder- und Jugendbibliothek hinzu – ein echter Hingucker: Es ist nämlich eine räumlich gekippte Architektur mit markanter, goldschimmernder Fassade. Hier finden Lesungen, Konzerte, Bücherflohmärkte und Internetschulungen statt.

Jetzt aber zurück auf den Zille-Weg zur Therme, der mit kleinen grünen Wegweisern ausgeschildert ist. Rollstuhlfahrer:innen sollten gleich den Weg auf der linken Seite wählen. Denn die rechtsseitigen Straßen­übergänge sind etwas schwierig, da es auf Kopfsteinpflaster geht. Sie passieren unter anderem eine Pizzeria und eine Bäckerei und gelangen nach circa 700 Metern zur Straße Weinberge. Wie es der Name schon verrät: Jetzt wird es steil! Knappe zehn Minuten benötigen Fuß­gänger:innen vom Bahnhof zur Therme, Rolli­nutzer:innen sollten die doppelte Zeit einplanen.

Vor der Fläming-Therme stehen fünf Behindertenpark­plätze zur Verfügung. Die Zugänge zum Innenbereich, zu den Sanitär­räumen und zur Umkleide sind barrierefrei. Die Sport-, Erlebnis- und Therapiebecken erreichen Besu­cher:innen mit Handicap über eine mobile Einstiegs­hilfe. Möchten Sie diese nutzen, melden Sie sich bitte an der Rezeption oder beim Badpersonal.

 


Der futuristische Anbau der Stadtbibliothek, Foto: Maciek Lulko

 

Die Whirlpools, Wasserrutschen und der Kleinkind-Erlebnisbereich sind jedoch nur über Stufen zugänglich. Ohne Stufen geht es in die Massage- und Sporträume, ein Lift bringt Rollstuhlfahrer:innen in den Sauna­bereich. Allerdings haben hier die Sanitär- und Umkleideräume Stufen, daher sollte alternativ die Rolli-­Umkleide im Bade­bereich genutzt werden. Vom Foyer aus gelangen alle Gäste barrierefrei zur Gastronomie, vom Badebereich aus müssen jedoch Stufen überwunden werden. Mit diesen Fakten bestens informiert, wird der Thermenbesuch für alle ein Erlebnis.

Ob sportlich ambitionierte:r Schwimmer:in, freizeitorientierte Familie oder entspannungssuchender Gast, in der Fläming-Therme erleben Sie das Element Wasser in seinem Ursprung. Immer wieder „spannende“ Möglichkeiten, das Wasser zu genießen, bietet das Haus im 25-Meter-Sport­becken, im Freizeitbad, Therapie- und Entspannungs­becken oder in der vielseitigen Saunalandschaft. Lassen Sie sich von Kopf bis Fuß bei einem Wohlfühltag der Extraklasse verwöhnen.

Die Therme beheimatet Deutschlands einzige Karpatensauna, ­eine Wein­brennerei-Sauna, ein Römisches Dampfbad mit Lichterhimmel und Trinkbrunnen, eine Finnische Sauna, ein Bio-Sauna­rium, ein Kalttauch­becken, einen Saunagarten mit Ruhehaus, eine Teichanlage und Wasserlauf, einen offenen Kamin, eine Saunabar und bietet außerdem Aroma-, Fußreflexzonen- und Ganzkörper­massagen an.

Nach diesen erlebnisreichen Stunden in der Fläming-Therme geht es auf gleichem Weg zurück – und jetzt kräftesparend bergab.

 

Hinweis:
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kann es weiterhin zu Einschränkungen in der Therme kommen, beispielsweise könnten zeitweise die Whirlpools geschlossen sein. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Besuch über aktuell geltende Zugangsregelungen und buchen bestenfalls vorab einen Termin unter flaeming-therme.de.

 

Information
Touristinformation Luckenwalde
Markt 11, 14943 Luckenwalde
Tel. 03371 672500
E-Mail: touristinfo@luckenwalde.de
luckenwalde.de

Veranstaltungstipp
Der Luckenwalder Wochenmarkt bietet vorwiegend frische Nahrungsmittel wie Obst, Gemüse, Kräuter, Fisch, Fleisch, Eier und Backwaren. Typisch sind auch der Verkauf von Blumen und anderen Gartenartikeln. Ferner gibt es Marktstände mit Textilien sowie Schuh- und Leder-
waren, Modeschmuck, Haushaltsartikeln und vieles mehr. Der Markt findet Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 8 bis 15 Uhr, außerdem am Sonnabend von 8 bis 12 Uhr statt. Die nächsten Termine sind: 20., 25. und 27. November.

Anreise
Hinfahrt: z. B. mit dem RE3 um 10.32 Uhr von Berlin Hbf bis Luckenwalde, Fahrzeit: 40 Minuten

Ticket-Tipp
Das Brandenburg-Berlin-Ticket (BBT) gilt Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB). Es kostet 33 € und kann von Gruppen bis zu fünf Personen genutzt werden. Darüber hinaus können bis zu drei Kinder im Alter von sechs bis einschließlich 14 Jahren kostenlos mitgenommen werden. bahn.de/brandenburg | vbb.de

App DB Ausflug

  • über 400 Touren durch Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt
  • Wander-, Rad- und Kanutouren, Stadtrundgänge, Badespaß u. v. m.
  • inklusive individueller Anreiseinfos – immer aktuell

Gleich herunterladen im Google Play Store bzw. App Store … und weitersagen!

 

image_printdrucken