Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Stettin/Stralsund wird aktuell modernisiert. Aus diesem Grund fahren zwischen Eberswalde und Angermünde vom 19.11. (Fr) um 22 Uhr bis 03.12. (Fr) um 22 Uhr keine Züge. Stattdessen ist ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

 

Betroffen sind die folgenden Linien:

 

 Stralsund/Schwedt (Oder) – Berlin – Falkenberg (Elster)

  • Die Züge fallen zwischen Schwedt (Oder) und Eberswalde aus.
  • Zwischen Schwedt (Oder) und Angermünde nutzen Reisende die Züge der Linie RB61 – diese Linie fährt mit zusätzlichen Zügen als Ersatz für den RE3.
  • Zwischen Angermünde und Eberswalde fahren Busse.

 

Szczecin – Angermünde – Berlin Gesundbrunnen

  • Die Züge fallen zwischen Angermünde und Eberswalde aus und werden durch Busse ersetzt.

 

Hinweis:
Aufgrund der veränderten Ankunfts-/Abfahrtszeiten der Busse haben Durchgangs­reisende in Eberswalde Hbf beziehungsweise Angermünde erst Anschluss an die Züge der nächsten Verbindung zur Weiterfahrt. Die Reisezeit verlängert sich dadurch um bis zu 60 Minuten.

 

Was passiert während der Bauarbeiten?
In den Bahnhöfen Britz und Eberswalde erneuert die Deutsche Bahn insgesamt drei Weichen. Im Streckenabschnitt Britz <> Angermünde werden zudem sechs Durchlässe erneuert. Bei den Durchlässen handelt es sich um Ingenieurbauwerke, die der Querung der Bahnanlagen
von Gewässern dienen. Des Weiteren verbes­sern sie die ökologische Durchgängigkeit der Gewässerläufe. Weiterhin werden notwendige Arbeiten am Oberbau, der Oberleitung und den Anlagen der Leit- und Sicherungstechnik ausgeführt. Vor Angermünde werden außerdem Schwellen gewechselt.

 

Aktuelle Informationen zu den Verbindungen sind unter bahn.de, vbb.de, in den Apps DB Navigator und DB Bauarbeiten sowie unter bauinfos.deutschebahn.com zu finden.

 

image_printdrucken