Abschalten und Durchatmen – das kann man auf dem Schulseerundweg im Barnimer Land. Er bietet die Möglichkeit zum entspannten Wandern mit informativen Pausen fern jeglichen Straßenverkehrs in idyllischer Landschaft. Die 8,2 Kilometer lange Route ist ideal für Familien und gemütliche Wanderer und ist in 3,5 Stunden zu schaffen. Ein gelber Punkt zeigt den Weg. Liebevoll gestaltete Informa­tionstafeln zeigen die Nutzung des Waldes über die Jahrhunderte hinweg.

Die Tour beginnt an der Schorfheide-­Info in Joachimsthal. Am Schulsee angekommen beeindruckt eine alte Apfelbaumallee, dann geht es in einen Waldweg, vorbei an geharzten Kiefern bis zu einem Rastplatz mit herrlichem Ausblick in die abwechslungsreiche Offenlandschaft. Der Schulsee liegt versteckt hinter Weidengebüschen und Erlen und ist nur im Herbst und Winter zu sehen.

Ein weiterer Rastplatz an der großen Jagdkanzel bietet noch einmal einen schönen Rundblick auf die vielgestaltige, durch die letzte Eiszeit geformte Landschaft und auf die Stadt Joachimsthal.

Besonders sehenswert sind bei diesem Ausflug der Joachimsplatz mit Rathaus, die Schinkelkirche, der Kurfürstenbrunnen, der Bienenschau- und Skulpturengarten sowie sogar Teile des einstigen Staatsjagdzaunes der „DDR“ mit Toren.

 

+ + + Corona + + +

Angesichts der sich immer wieder ändernden Corona-Lage kommt es auch immer wieder zu Änderungen der Corona-Regeln, auch kurz­fristig. Dies betrifft bei Reisen und Ausflügen jeweils das Start- und das Zielgebiet sowie die Verhaltensmaßnahmen unterwegs, beispielsweise in den Zügen. Stets aktuelle Informationen zu Reisen und Ausflügen in Zeiten von Corona in Brandenburg finden Sie online unter: reiseland-brandenburg.de/informationen-zu-corona. Bitte informieren Sie sich immer vor Antritt Ihrer Reise oder Ihres Ausflugs. Schützen Sie sich und andere! Bleiben Sie gesund!

 

Weitere Informationen unter: reiseland-brandenburg.de

 

image_printdrucken