Ab 25. Mai werden einzelne Fahrten der S3 Express-Verstärkerzüge von Ostbahnhof bis nach Charlottenburg verlängert. Die zusätzlichen Kapazitäten werden zunächst testweise bis zum Beginn der Sommerferien am 24. Juni bereitgestellt. Verlängert werden drei Fahrten der S3 Express von Ostbahnhof über die Stadtbahn bis nach Charlottenburg – Abfahrt in Friedrichshagen um 8.11 Uhr, 8.31 Uhr und 8.51 Uhr.

Auf den Fahrten kommen Kurzzüge zum Einsatz, was auf der zentralen Ost-West-Verbindung zwischen Ostbahnhof und Charlottenburg eine Ausnahme ist. Auf den Zugzielanzeigern wird jeweils angezeigt, in welchem Bahnsteigteil der Kurzzug hält.

Die S3 Express fährt ab 18. Mai wieder als Verstärker zu den Hauptverkehrszeiten montags bis freitags zwischen Friedrichshagen und Ostbahnhof. Ab 25. Mai soll sie mit einigen Fahrten zusätzlich die Stadtbahn entlasten – beispielsweise die nachfolgende S5, die täglich viele Umsteiger aufnimmt und damit stark ausgelastet ist. Künftig werden dann also zwischen 8.30 Uhr und 9.30 Uhr 21 statt bislang 18 Fahrten auf der Stadtbahn in Richtung Westen angeboten.

Damit schafft die S-Bahn zusätzliche Sitz- und Stehplätze, gerade auch im Hinblick auf die aktuelle Situation, und bietet drei umsteigefreie Verbindungen unter anderem nach Alexanderplatz, Friedrichstraße, Zoologischer Garten und Charlottenburg mehr an.

Über die Fortsetzung der verlängerten Fahrten auch nach dem Ende der Sommerferien ab dem 10. August wird am Ende des Tests entschieden.

image_printdrucken