Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam ist Gastgeberin der offiziellen Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit. Die sogenannte Einheits-Expo 2020 findet bis 4. Oktober innerhalb der Stadtkulisse statt. Sie wird von einem bunten Programm begleitet.

 

Ausstellung am Stadtkanal

Ein Highlight während der Einheits­feierlichkeiten in Potsdam bildet die begehbare Ausstellung „Der Weg zur Deutschen Einheit“ am Stadtkanal. Sie thematisiert wichtige Daten und Er­eignisse der Jahre 1989 und 1990 und würdigt diese als historische Meilensteine auf dem Weg zur Deutschen Einheit. Während der EinheitsEXPO können diese noch einmal besichtigt und erfahren werden.

 

Galerie der Einheit auf dem Luisenplatz

Seit dem 5. September präsentiert sich auf dem Luisenplatz ein Kubus mit 30 Quadratmetern Grundfläche als „Galerie der Einheit“. Die Installation versteht sich als Einladung an Bürgerinnen und Bürger, sich an der Gestaltung der Außenfassade zu beteiligen. Unter dem Motto: „Deutschland ist eins: vieles“ dürfen Kunstwerke, die das Thema der Deutschen Einheit illustrieren, eingereicht werden. Erlaubt ist alles von Malerei über Fotografie bis Objektkunst. Die Einsendungen werden an der Außen­fassade als ein Gesamtkunstwerk in Form eines Mosaiks präsentiert. Im Innenraum des Kubus werden im Wechsel von jeweils drei Tagen Werke ausgewählter Kunstschaffender präsentiert. Begleitet wird die Installation auch von einem virtuellen Ausstellungsraum, in dem die eingereichten Arbeiten ständig ergänzt werden. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, wendet sich per E-Mail an: info@deutschland-ist-eins-vieles.art | dm

Tag-der-deutschen-einheit.de
brandenburg.de

image_printdrucken