1

Ein ICE mitten in Lichterfelde
Versuchszug der Deutschen Bahn fährt auf der Berliner Goerzbahn

Neues Leben für eine alte Strecke: Die Goerzbahn in Berlin-Lichterfelde könnte zur einzigartigen Teststrecke für neue Entwicklungen im Eisenbahnbetrieb werden. Der Versuchszug der Deutschen Bahn, das „advanced TrainLab“, war auf dem kurzen Streckenabschnitt zwischen den Bahnhöfen Lichterfelde West und Schönow unterwegs. Bis zum Jahr 2018 gab es hier regelmäßigen Güterverkehr. Seitdem fuhr auf der Goerzbahn kein Zug mehr.

Das Team des TrainLab will herausfinden, ob sich die Strecke dauerhaft für Testfahrten eignet. Der 2,5 Kilometer lange Abschnitt bietet optimale Voraussetzungen, um verschiedene Systeme zur Objekt- und Hinderniserkennung sowie zur Umfeldwahrnehmung zu erproben. Eine Besonderheit der Strecke ist die große Anzahl der Bahnübergänge: Es gibt rund 40 Stellen, an denen der Autoverkehr die Schienen queren kann. Auch der Abstand zum Verkehr auf dem direkt daneben verlaufenden Dahlemer Weg ist so gering wie fast nirgends in Deutschland.

Das „advanced TrainLab“ ist ein dieselgetriebener „ICE TD“ der Baureihe 605. Der Zug ist ein rollendes Labor für neue Zug-Technologien. Getestet werden außer der Hinderniserkennung beispielsweise Technologien, mit deren Hilfe der Zustand der Gleise während der Fahrt untersucht werden kann.