Paul Klee, einer der bedeutendsten Maler und Grafiker der Moderne, hat zwischen 1916 und 1925 für seinen Sohn Felix Handpuppen gefertigt. Ausgehend von diesen Arbeiten befasst sich die Ausstellung „Die Puppe wird frühstücken“ mit der besonderen Vielschichtigkeit, dem Humor, der Poesie und der Kindlichkeit in den Arbeiten des Ausnahmekünstlers. Ein weiterer Schwerpunkt der Ausstellung wird auf dem Wirken Paul Klees am Bauhaus in Weimar und Dessau liegen. „Die Puppe wird frühstücken“ ist noch bis zum 14. Januar 2020 im Puppentheater in Magdeburg zu sehen.

puppentheater-magdeburg.de
Puppentheater Magdeburg
Warschauer Straße 25, 39104 Magdeburg
Anfahrt: RE1 ab Berlin Hbf nach Magdeburg Hbf, z. B. um 10.41 Uhr
Rückfahrt: z. B. um 17.06 Uhr
Fahrzeit: 1 Stunde 43 Minuten

 

image_printdrucken