Neues Jahr, neue Tarifangebote: Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) bringt im Jahr 2022 zwei flexible Angebote auf den Weg – eins in Berlin und eins in Frankfurt (Oder). Die beiden Pilotprojekte richten sich insbesondere an Pendler:innen, die häufiger im Homeoffice arbeiten und den ÖPNV deshalb nicht mehr regelmäßig für die Fahrt zur Arbeit nutzen.

 

VBB-FlexTicket Berlin AB
In Berlin geht – ab Januar und zunächst als zweijähriges Pilot­projekt – das VBB-FlexTicket an den Start. Es umfasst acht Fahrtberechtigungen, die jeweils 24 Stunden lang gültig sind. Das VBB-FlexTicket Berlin AB ist sowohl kontaktlos und digital in der App DB Navigator als auch in den S-Bahn Kundenzentren erhältlich. Es kostet 44 Euro. Die acht Fahrtberechtigungen, die in dem Paket enthalten sind, müssen innerhalb von 30 Tagen genutzt werden. Das neue Angebot ist damit für jene ÖPNV-Nutzer:innen eine Alternative, für die sich im Alltag weder eine Monatskarte noch ein Abonnement lohnen. vbb.de | sbahn.berlin | bahn.de/navigator

 

VBB-AboFlex Frankfurt (Oder)
In Frankfurt (Oder) wird für das Stadtgebiet (Geltungsbereich Frankfurt (Oder) AB) ab 1. März 2022 ein neues, flexibles Abonnement-Angebot eingeführt, das monatlich kündbar ist: das VBB-AboFlex. Fahrgäste erhalten durch Zahlung eines monatlichen Grundbeitrages in Höhe von 4,90 Euro die Möglichkeit, Fahrausweise wie vergünstigte Einzelfahrausweise und 24-Stunden-Karten zu kaufen und somit 25 Prozent auf den Regeltarif zu sparen. Beim VBB-AboFlex handelt es sich um ein Pilotprojekt, das zunächst über einen Zeitraum von zwei Jahren getestet werden soll. vbb.de | bahn.de/abo

 

Zusätzlicher Ticket-Tipp, um die Vorfreude auf den kommenden Sommer­urlaub zu steigern:

 

STADT-LAND-MEER-TICKET PLUS
Bereits seit Mitte Juni profitieren Reisende von den Vorteilen des STADT-LAND-MEER-TICKETS PLUS, einer Ergänzung des STADT-LAND-MEER-TICKETS. Wer also während der kalten Wintertage schon in Vorfreude auf den nächsten Sommerurlaub schwelgen will, sollte sich dieses Angebot einmal näher anschauen – denn es sorgt für deutlich mehr Reisemöglichkeiten. Während Reisende mit dem STADT-
LAND-MEER-TICKET flexibel zwischen Berlin und Rostock, Stralsund oder Wismar unterwegs sind, können sie mit dem STADT-LAND-MEER-TICKET PLUS weiter bis zum Ostseebad Graal-Müritz oder Usedom fahren – für einen Aufpreis von nur 4,50 Euro (9 Euro für Hin- und Rückfahrt). Ein Zwischenstopp ist möglich, das Ticket gilt zwei Tage pro Richtung. Weiterer Vorteil: Drei Kinder unter 15 Jahren fahren kostenlos mit. bahn.de/brandenburg

 

image_printdrucken