Wenn Glühweinduft in die Nase steigt, ein Jauchzen vom nostalgischen Kinderkarussell zu hören ist, ein wärmendes Lagerfeuer in der Feuerschale knistert und fleißige Kekshausbauer am Werkeln sind, dann ist der Weihnachtsmarkt in Raben wieder in vollem Gange. In diesem Jahr lädt der Naturparkverein „Hoher Fläming“ bereits zum 23. Mal zu diesem besonderen Familienausflug rund um das Naturparkzentrum ein. Der „etwas andere Weihnachtsmarkt“, wie ihn die Organisatoren nennen, findet am ersten Adventswochenende statt.

Ob Eselwanderung, Kerzen gießen, Adventsgestecke basteln, Filzen, Puppentheater, Märchenstunde, Fackelwanderung zur Burg Rabenstein oder Stockbrot backen am Lagerfeuer – das vielseitige Programm lädt auch in diesem Jahr Groß und Klein zum Mitmachen ein. Rund um das nostalgische Kinderkarussell gruppieren sich Weihnachtsbuden mit regionalem Handwerk, weihnachtlichen Dekorationen und Geschenkideen sowie kulinarischen Genüssen.

Los geht’s am 30. November ab 12 Uhr, erster Höhepunkt ist das Puppentheater aus Grubo mit der Geschichte „Weihnachten bei Zauberer Nebulus“ um 15 Uhr. Am 1. Dezember ist dann um 15 Uhr Märchenerzählerin Elke Hildebrandt aus Bad Belzig zu Gast und um 16 Uhr beginnt an beiden Tagen die Fackelwanderung zur Burg Rabenstein. Nach Einbruch der Dunkelheit führt ein stimmungsvoller Lichterpfad durch den Naturgarten und jeweils um 17 Uhr zeigt das Freiluftkino den Kinderfilm „Schlumpfige Weihnachten.“

 

Anfahrt: RE7 ab Berlin Hbf bis Bad Belzig, z. B. um 12.15 Uhr. Von dort fährt regelmäßig die Burgenbuslinie 572 bis nach Raben.

 

[osm_map_v3 map_center= „52.041204,12.5761223,17“ zoom=“14″ width=“95%“ height=“450″ map_border=“thin solid “ post_markers=“1″ type=““ control=“fullscreen,scaleline,mouseposition“ ]

image_printdrucken