Der Sommer ist da! Wenn die wärmende Sonne uns verwöhnt, möchte man am liebsten nur draußen sein. Dann ist es höchste Zeit für einen Ausflug nach Brandenburg. Ob zu einem Konzert und Theater unter freiem Himmel oder um aktiv in der Natur unterwegs zu sein. Wer die vielfältigen großen und kleinen kulturellen Höhepunkte sowie die schönsten Rad- und Wanderwege am Wasser entdecken will, ist in Brandenburg genau richtig.

Schattiges Plätzchen unter Bäumen

Kühle Erfrischung gibt es bei einer Kanu- oder Hausboottour oder in einem der zahlreichen Badeseen. Und in den vielen Gärten und Parks findet sich immer ein freies schattiges Plätzchen, um die Großstadt einfach mal zu vergessen. Für all diejenigen, die noch kurzfristig eine Übernachtung für heiße Sommertage suchen, haben wir ein paar Tipps.

Wie wäre es mit einem Ausflug in die Prignitz? Hier gibt wirklich viel Platz in nahezu unberührter Natur an Elbe und Havel. Nirgendwo anders in Europa fühlt sich der Storch so wohl wie in dieser Fluss-Auenlandschaft. Und die Prignitz ist ein Paradies für Radfahrer. Wer dann abends noch Sauna und Fitness-Studio nutzen will, ist im Sport- und Vital-Resort Neuer Hennings Hof in Perleberg an der richtigen Adresse.

Sportlich-aktiv sein kann man ebenso im Hotel Alte Ölmühle in Wittenberge. Im Angebot inbegriffen ist sogar das Leihen von Fahrrädern sowie die Nutzung des ganz besonderen Loft Spa. Ein sommerliches Spezialangebot bietet zudem das Wellnesshotel Ledge. Hier zahlt man im Doppelzimmer für drei Nächte nur den Preis von zwei Übernachtungen.

Auch in der Landeshauptstadt Potsdam mit seinen Schlössern und Parks lässt es sich gut entspannen. Zum Beispiel im Kongresshotel am Templiner See. In dem Premium- Angebot ist unter anderem eine Ganzkörper-Massage mit enthalten.

 

Weitere Sommer-Top-Angebote unter: reiseland-brandenburg.de/sommerausflugstipps

image_printdrucken