Am 23. Mai 2022 trafen sich Berlins Mobilitätssenatorin Bettina Jarasch und Brandenburgs Verkehrs­minister Guido Beermann mit Vertreter:innen des VBB. Bei einem Rundgang durch die VBB-Aus­stellung „Zug zur Zukunft – Wie geht Verkehrswende?“ im Berliner Technikmuseum verkündeten sie gemeinsam gefundene Lösungen für die i2030-Korridore Potsdamer Stammbahn und Prignitz-Express.

Die Potsdamer Stammbahn soll als elektrifizierte, zwei­gleisige Strecke für Regional­züge zwischen Griebnitzsee, Zehlendorf und Potsdamer Platz wieder reaktiviert werden. Mit dieser Erweiterung der Schienen­infrastruktur wird eine überregionale Wirkung erzielt und gleichzeitig der Ausbau des Bahnknotens Berlin weiter vorangetrieben.

Auf der Strecke des Prignitz-Express wird als erstes der Abschnitt Velten – Neuruppin ausgebaut. So sollen unter anderem bis 2026 zwei Züge pro Stunde und Richtung auf den Linien RE6 und RB55 zwischen Hennigsdorf und Neuruppin fahren. Zwischen Berlin-Schönholz und Hennigsdorf soll außerdem die S-Bahn im 10-Minutentakt fahren.

 

Mehr News vom #VBB:

Website: vbb.de
Twitter: @VBB_BerlinBB
Instagram: @verkehrsverbund_bb
Facebook: @vbbapp
LinkedIn/Xing: VBB
Digitales Magazin: impuls.vbb.de

 

image_printdrucken