Um die Verkehrswende weiter voranzubringen sind umweltfreundliche Antriebe im ÖPNV und attraktivere Angebote unerlässlich. Ab Dezember 2024 bekommt die Metropolregion Berlin-Brandenburg klimafreundliche batterieelektrische Züge, die auf dem gesamten Netz Ostbrandenburg fahren werden. Diese bieten ein echtes Plus für die Umwelt gegenüber den heute genutzten Verbrennungsmotoren. Die modernen Züge bieten zudem viele Vorteile für den Fahrgast und stellen so eine echte Alternative zum Auto dar.

Die neuen, emissionsfreien Regionalzüge bieten mehr Platz und eine komfortablere Ausstattung, zudem werden die Fahrplanangebote verdichtet. Die Züge sind auf jeder Seite mit drei Türen ausgestattet, was den Ein- und Ausstieg für Fahrgäste mit Rollstuhl oder Kinderwagen deutlich vereinfacht. Des Weiteren wird es künftig kostenloses WLAN, ein dynamisches Fahrgastinformationssystem sowie einen gesondert gekenn­zeichneten Familienbereich geben.

 

Mehr Infos unter vbb.de

 

image_printdrucken