Das #VBB-Team informiert
VBB sorgt für Transparenz bei der Aufzugsverfügbarkeit

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) erhebt, bewertet und veröffentlicht die Verfügbarkeit von Aufzügen der Deutschen Bahn an den entsprechenden Haltestellen im VBB-Land im monatlichen Rhythmus. Die Verfügbarkeit funktionierender Aufzüge in Bahnhöfen ist für das barrierefreie Reisen im ÖPNV essenziell. Diese wird nicht nur bei der barrierefreien Routenplanung in der VBB-Fahrinfo bzw. der VBB-App Bus & Bahn berücksichtigt, sondern nun auch rückwirkend ab Januar 2020 in monatlichen Qualitätsstatistiken veröffentlicht.

Im VBB-Land gibt es 323 von DB Station & Service betriebene Aufzüge, 206 in Berlin und 117 in Brandenburg. Die veröffentlichten Daten geben sowohl Auskunft über die Verfügbarkeit von Aufzügen entlang bestimmter Linien als auch über deren prozentuale Gesamtverfügbarkeit.

Gemessen wird in Minuten, automatisiert in kurzen Abständen. Dabei geht der VBB sehr transparent vor: Die genaue Erhebungsmethodik
und die den Linien zugeordnete Aufzugsverfügbarkeit werden unter vbb.de/stationen ab sofort regelmäßig veröffentlicht.

 

Spannendes und Interessantes aus dem #VBBLand finden Sie auch auf Facebook (@vbbapp), Instagram (#verkehrsverbund_bb)
und Twitter (@VBB_BerlinBB, #VBB).