Das FEZ öffnet am Samstag, den 29. Mai seine Pforten und hat zur Wiedereröffnung ein kunterbuntes Programm für Familien mit Kindern ab fünf Jahren zusammengestellt. Verschiedene Mitmachaktionen aus den Bereichen Bewegung, Kreatives und Ernährung finden draußen auf der Öko-Insel, der Wiese und im Wäldchen des FEZ statt. Der Frühlingsfez läuft bis zum Beginn der Sommerferien jeden Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

Kinder lernen unter anderem im Survival Camp wie man Feuer macht, Holz hackt und sägt. Erkunden können Familien zudem die Honigbienen (jeden Samstag) und die Tomatenfische, die auf der Öko-Insel zu Hause sind. Oder sie beweisen sich beim Heldenparcours mit verschiedenen Stationen. Sogar eine Goldschürfan-lage kann ausprobiert werden. Kulinarische Mitmachaktionen sind auf der Öko-Insel zu finden. Da werden Stockbrot und Glückskekse gebacken oder gemeinsam Gemüse geschnippelt für eine Riesensuppe.

Was in anderen Ländern auf den Tisch kommt, zeigt das Angebot „Von A bis Z: Die ganze Welt deckt unseren Tisch“. Gezeigt wird die Herstellung von gesunden Energiebällchen und Salaten. Für Spiel und Spaß sorgen Aktionen wie Zirkusnummern, Seilspringen, Torwandschießen, Balancieren, Märchenyoga, die FEZ-Bewegungsbaustelle sowie eine Murmelbahn. Wer Lust auf Kreatives hat probiert sich beim Origami, Marionettenbau oder dem Nachzeichnen von arabischen Schriftzeichen.

 

Weitere Infos unter fez-berlin.de

 

image_printdrucken