Dieser Fahrplanwechsel hat es in sich! Nach den moderaten Änderungen in den vergangenen Jahren kommt diesmal, dank der Betriebsaufnahmen im Bahnverkehr, ein großes Angebots-Plus auf die Schiene (siehe punkt 3 extra vom 10. November). Fahrgäste werden die Verbesserungen im ganzen VBB-Land deutlich spüren. Dafür investieren die Länder Berlin und Brandenburg gemeinsam mit den Eisenbahn­verkehrsunternehmen in Taktverdichtungen und Fahrzeuge mit moderner Ausstattung sowie weiterer Digitalisierung der Fahrgastinformation.

Auf allen Linien gilt weiterhin der VBB-Tarif. Ein Betreiber­wechsel hat keinen Einfluss darauf. Auch Abonnent:innen müssen nichts tun und können ihren Fahrausweis wie gewohnt weiter nutzen.

 

Verbesserungen und Baustellen-Auswirkungen im Regionalverkehr von DB Regio Nordost

 Nauen – Berlin Stadtbahn – Lübbenau – Cottbus Hbf

  • Neuer Betreiber ist DB Regio Nordost.
  • Neuer Startpunkt ist Nauen, von dort geht es täglich im Stundentakt nach Cottbus und zurück.
  • Veränderte Haltekonzeption: neu mit allen Halten zwischen Nauen und Berlin Ostkreuz sowie Lübbenau und Cottbus (Raddusch stündlich, Kunersdorf und Kolkwitz zweistündlich).
  • Alle Züge mit fünf Doppelstockwagen.
  • Zur Hauptverkehrszeit zusätzliche Fahrten zwischen Berlin und Lübbenau (teilweise auch von/nach Cottbus).
  • Zusätzliches Ausflugszugpaar Berlin-Wannsee – Cottbus an Wochen­enden in der Saison.
  • Teilweise kein Halt in Ostkreuz: Baubedingt halten vom 29. Mai bis 3. September die Züge stadtauswärts (Nauen – Cottbus) nicht in Ostkreuz; vom 4. September bis 13. Oktober halten die Züge stadteinwärts (Cottbus – Nauen) nicht in Ostkreuz.

 

 Stralsund Hbf / Schwedt (Oder) – Berlin – Jüterbog – Lutherstadt Wittenberg Hbf

  • Zwischen Berlin und Jüterbog tauschen RE3 und RE4 ihre Zwischenhalte: Der RE3 hält neu in Teltow, Großbeeren und Birkengrund, dafür hält der RE4 neu in Thyrow, Trebbin und Woltersdorf.
    An diesen Stationen ändern sich die Abfahrtszeiten gegenüber dem bisherigen Fahrplan um ca. 20 - 30 Minuten.
  • Baubedingt fällt vom 9. September bis 16. November bei den Zügen von/nach Stralsund der Halt in Wilmersdorf aus und es kommt zu Fahrplanänderungen zwischen Angermünde und Pasewalk.

 

 und

  • Das Angebot zwischen Ludwigsfelde und Jüterbog wird über Mittag und am Wochenende ausgeweitet. Beide Linien, RE3 und RE4, fahren neu an allen Wochen­tagen den ganzen Tag über bis nach Luckenwalde / Jüterbog.

 

Rathenow – Wustermark – Berlin – Jüterbog – Falkenberg (Elster)

  • Neuer Betreiber ist DB Regio Nordost.
  • Tausch der Zwischenhalte zwischen Berlin und Jüterbog siehe RE3.
  • Der RE4 übernimmt alle zwei Stunden die Verbindung nach Falkenberg (Elster) und erreicht dort den Anschluss zur RB43.
  • Zusätzlicher Wagen in der Ausflugs­saison.

 

und

  • Das Angebot zwischen Wustermark und Berlin wird deutlich ausgeweitet, die Züge fahren an allen Wochen­tagen zweimal stündlich je Richtung.

 

 Stralsund Hbf / Rostock Hbf – Neustrelitz Hbf – Berlin Südkreuz

  • Fahrzeitverkürzung zwischen Neustrelitz Hbf und Oranienburg um 5 Minuten pro Richtung.
  • Anschluss von und zur RB32 Richtung Berlin Ostkreuz in Oranienburg.
  • Der Streckenabschnitt Berlin Südkreuz – Elsterwerda / Finsterwalde wird neu durch den RE8 der ODEG bedient.

 

 Wittenberge – Neuruppin – Berlin-Charlottenburg

  • Neue Linienführung von/nach Charlottenburg – zwischen Spandau, Jungfernheide und Gesundbrunnen fährt dafür die RB21.
  • Wegen Brückenneubau stehen in Hennigsdorf nur drei Bahnsteigkanten zur Verfügung. RE6 verkehrt tagsüber weiter auf Gleis 6 oder 7, ab ca. 21.30 Uhr neu auf Gleis 5, das verbessert die
    Umsteigesituation von/zur S25.

 

 Berlin Gesundbrunnen – Angermünde – Szczecin Glowny

  • Ganzjährig Bauarbeiten. Bis 23. April gilt der Fahrplan weitgehend wie 2022. Totalsperrung Angermünde – Stettin vom 24. April bis 21. Mai. Durchgehender Zugverkehr Berlin – Stettin wieder ab 22. Mai.

 

 Dessau Hbf – Berlin Stadtbahn – Lübbenau – Senftenberg

  • Verkehrt weiterhin nach Dessau und übernimmt zwischen Berlin und Senftenberg die Fahrten der bisherigen RB24.
  • Achtung: Hält nicht mehr am BER!
  • Montag bis Freitag doppeltes Angebot! Zwei Fahrten pro Stunde zwischen Bad Belzig und Berlin.
  • Mehr Sitzplätze auch zwischen Berlin und Senftenberg.
  • Zusätzliches Ausflugszugpaar nach Bad Belzig an Wochenenden in der Saison.
  • Teilweise kein Halt in Ostkreuz: Baubedingt halten vom 29. Mai bis 3. September die Züge stadtauswärts (Dessau – Senftenberg) nicht in Berlin Ostkreuz; vom 4. September bis 13. Oktober halten die Züge stadteinwärts (Senftenberg – Dessau) nicht in Berlin Ostkreuz.

 

 Nauen – Berlin Südkreuz

  • Verkehrt neu stündlich zwischen Nauen und Berlin Südkreuz, analog zur RB10.

 

 Oranienburg – Golm – Potsdam Griebnitzsee

  • Verkehrt neu gemeinsam mit der RB22 zwischen Golm und Potsdam Griebnitzsee.
  • Verbindet somit alle Potsdamer Uni-Standorte und das nördliche Berliner Umland.
  • Neue Anschlüsse in Hennigsdorf.

 

 Potsdam – Golm – Wustermark – Berlin Gesundbrunnen

  • Übernimmt die Linienführung der bisherigen RB21 und der bisherigen RB13.
  • Neue Anbindung der Landeshauptstadt Potsdam an den ICE-Bahnhof Berlin-Spandau.

 

 Königs Wusterhausen – Flughafen BER-Terminal 1-2 – Golm – Potsdam Griebnitzsee

  • Mehr Sitzplätze.
  • Verkehrt neu gemeinsam mit der RB20 zwischen Golm und Potsdam Griebnitzsee, verbindet weiterhin alle Potsdamer Uni-Standorte und den BER.

 

 Golm – Potsdam – Berlin – Flughafen BER-Terminal 1-2

  • Neuer Linienverlauf!
  • Montag bis Freitag ganztägig stündliche Direktverbindung zwischen allen Potsdamer Uni-Standorten und Berlin.
  • Direkte Anbindung von Potsdam (Montag bis Freitag) bzw. der Berliner Innenstadt (täglich) an den BER.

 

 Berlin Hbf – Berlin Ostkreuz – Flughafen BER-Terminal 1-2

  • Fährt täglich zwischen 3 und 23 Uhr zwischen dem BER und der Berliner Innenstadt neu einheitlich im Halb­stundentakt.
  • Fährt stündlich weiter nach Wünsdorf-Waldstadt (RB24) bzw. Ludwigsfelde (RB32), kein Umstieg erforderlich!

 

  • Neuer Verlauf mit zwei Linienteilen!

Flughafen BER-Terminal 1-2 – Wünsdorf-Waldstadt

  • Fährt stündlich von Wünsdorf-Waldstadt zum Flughafen BER (Terminal 1-2) und über den Flughafen hinaus weiter als FEX nach Berlin.
  • Verkehrt wegen Baumaßnahmen vom 22. April bis 10. November nur eingeschränkt.

Eberswalde Hbf – Berlin Ostkreuz – Flughafen BER-Terminal 5

  • Baubedingt ist dieser Linienteil zusätzlich geteilt. Züge verkehren zwischen Eberswalde und Bernau sowie zwischen Berlin-Lichtenberg und Flughafen BER (Terminal 5).

 

  • Neue Linie mit zwei Linienteilen!

Flughafen BER-Terminal 1-2 – Birkengrund – Ludwigsfelde

  • Fährt stündlich von Ludwigsfelde zum Flughafen BER (Terminal 1-2) und über den Flughafen hinaus weiter als FEX nach Berlin.
  • Anschluss vom/zum RE4 in Ludwigs­felde. Bequeme Verbindung zwischen Südbrandenburg und dem BER.

Oranienburg – Berlin Ostkreuz – Flughafen BER-Terminal 5

  • Stündliche Direkt­verbindung zwischen Oranienburg und und Flughafen BER (Terminal 5), mit Anschluss vom/zum RE5 in Oranienburg.

 

 Frankfurt (Oder) – Cottbus Hbf – Falkenberg (Elster) – Eilenburg – Leipzig Hbf

  • Die neu strukturierte Linie beginnt und endet in Frankfurt (Oder) statt in Cottbus.
  • Sie fährt zwischen Falkenberg (Elster) und Leipzig oft als gemeinsamer Zug mit dem RE11.

 

 Hoyerswerda – Ruhland – Falkenberg (Elster) – Eilenburg – Leipzig Hbf

  • Die neue Linie fährt zwischen Hoyerswerda und Falkenberg (Elster) anstelle der bisherigen Linie S4.
  • Sie fährt zwischen Falkenberg (Elster) und Leipzig als gemeinsamer Zug mit dem RE10.
  • Fahrzeitverkürzung zwischen Hoyerswerda und Leipzig um mehr als 10 Minuten pro Richtung.

Flügelkonzept RE10/RE11:
Die Züge der RE10/RE11 verkehren zwischen Leipzig und Falkenberg (Elster) in Doppeltraktion. Sie werden in Falkenberg (Elster) vereinigt bzw. getrennt. Richtung Osten fährt der vordere Zugteil des Zuges als RE10 nach Cottbus und weiter nach Frankfurt (Oder), der hintere Zugteil fährt weiter als RE11 nach Ruhland und Hoyerswerda. Einige Fahrten des RE11 beginnen/enden erst in Falkenberg (Elster) und haben direkten Anschluss vom/zum RE10, sodass Fahrgäste zwischen Leipzig und Hoyerswerda problemlos in Falkenberg (Elster) umsteigen können.

 

 Cottbus Hbf – Senftenberg – Elsterwerda

  • Die neue Linie ergänzt das Angebot von Montag bis Freitag.
  • Zwischen Cottbus und Senftenberg ergibt sich mit den Linien RE13, RE18 und RB49 neu ein Halbstunden­takt.
  • 10 Minuten schnellere Fahrzeit zwischen Cottbus und Elsterwerda.

 

 Frankfurt (Oder) – Cottbus Hbf – Finsterwalde – Falkenberg (Elster)

  • Ersetzt gemeinsam mit dem RE10 die bis­herige RB11 zwischen Frankfurt (Oder), Guben und Cottbus.
  • Bedient weiterhin alle Halte zwischen Cottbus, Finsterwalde und Falkenberg (Elster).
  • In Falkenberg (Elster) besteht unter anderem Anschluss vom/zum RE4 von/nach Herzberg (Elster) und Berlin.
  • Zusätzliche Fahrten am Morgen.

 

 Cottbus Hbf – Ruhland – Elsterwerda-Biehla – Falkenberg (Elster)

  • Linienführung bleibt bestehen, neue Linien ergänzen das Angebot auf der Strecke.

 

Änderungen im S-Bahnverkehr

 Blankenfelde – Bernau

  • Diese Linie fährt nach Abschluss der Bauarbeiten im Bereich Lichtenrade wieder ab/bis Mahlow. In Lichtenrade wird der neue S-Bahnsteig auf der Brücke über der Bahnhofstraße/Prinzessinnenstraße in Betrieb genommen. Baubedingt steht dort jedoch bis auf weiteres nur ein Bahnsteiggleis (Gleis 1) für beide Fahrtrichtungen sowie die dort beginnenden/endenden Züge der S2 nach/aus Buch zur Verfügung, was Auswirkungen auf den Fahrplan der S2 hat.
  • Sonntags fährt die S2 im Abschnitt Lichten­rade <> Schichauweg in einem ungefähren 5-/15-Minutentakt, wobei in Schichauweg sowohl die Züge nach Bernau als auch die Züge nach Mahlow in beiden Fahrtrichtungen jeweils 5 Minuten Aufenthalt haben.
  • Die Verstärkerzüge Lichtenrade <> Buch haben in Schichauweg in beiden Fahrtrichtungen keinen Aufenthalt. In Schichauweg werden wieder beide Seitenbahnsteige (Gleis 1 nach Lichten­rade/Mahlow und Gleis 2 nach Buch/Bernau) regulär genutzt.
  • Zwischen Blankenfelde <> Mahlow besteht weiterhin bis vsl. 17.04.2023 (Mo) Ersatzverkehr mit Bussen. Zwischen Blankenfelde und Berlin können Fahrgäste auch den Bahnregionalverkehr (RE8, RB24/FEX) nutzen.

 

 Teltow-Stadt – Waidmannslust

  • Montag bis Freitag früh wird eine zusätzliche Fahrt nach/ab Waidmannlust (Potsdamer Platz ab 4:59 Uhr nach Waidmannslust an 5:26 Uhr sowie in der Gegenrichtung Waidmannslust ab 5:30 Uhr nach Teltow Stadt an 6:21 Uhr) angeboten.
  • Samstags fährt diese Linie abends jetzt neu 40 Minuten länger. Letzte Fahrten: Teltow Stadt ab 20:35 Uhr nach Pots­damer Platz (an 20:59 Uhr) sowie in der Gegenrichtung Potsdamer Platz ab 20:37 Uhr nach Teltow Stadt (an 21:01 Uhr).

 

 Erkner – Spandau

  • Montags bis freitags gibt es eine neue Fahrt: Friedrichshagen ab 0:06 Uhr nach Ostbahnhof (an 0:27 Uhr). Die Fahrt Montag bis Donnerstag Erkner ab 23:35 Uhr nach Ostbahnhof (an 0:07 Uhr) beginnt neu erst um 23:46 Uhr in Friedrichshagen.
  • Von Montag bis Donnerstag endet die Fahrt Ostbahnhof ab 22:57 Uhr nach Erkner (an 23:30 Uhr) neu bereits um 23:19 Uhr in Friedrichshagen.
  • Montags bis freitags wird eine zusätz­liche Fahrt auf der S3 Express angeboten: Ostbahnhof ab 18:45 Uhr nach Erkner (an 19:15 Uhr). Dieser Zug hält nicht in Rummelsburg, Betriebsbahnhof Rummelsburg, Wuhlheide und Hirschgarten.
  • Sonntags beginnt die Fahrt Erkner ab 23:35 Uhr nach Ostbahnhof (an 0:07 Uhr) erst um 23:46 Uhr in Friedrichshagen. In der Gegenrichtung enden am Sonntag die Fahrten Ostbahnhof ab 22:57 Uhr und 23:17 Uhr nach Erkner (an 23:30 Uhr und 23:50 Uhr) bereits um 23:19 Uhr bzw. 23:39 Uhr in Friedrichshagen.

 

 Ring

  • Der Beginn- und Endpunkt des S-Bahn-Rings wurde neu in Beusselstraße festgelegt, dementsprechend wurden die Fahrplantabellen angepasst. Die Züge fahren auch weiterhin durchgehend im Ringbetrieb, ein Umstieg in Beussel­straße ist nicht erforderlich.

 

 Wildau – Birkenwerder

  • Montags bis freitags fahren die Züge nach Birkenwerder in Hohen Neuendorf ab 5:11 Uhr stündlich bis 20:11 Uhr jeweils zwei Minuten später ab, da das Bahnsteiggleis in Birkenwerder noch von der RB20 nach Potsdam Griebnitzsee belegt ist.

 

Die neuen Fahrpläne sind bereits in der elektro­nischen Fahrplanauskunft abrufbar unter:

bahn.de | sbahn.berlin | vbb.de | vbb.de/zugumzug | odeg.de

sowie in den Apps:

DB Navigator  | VBB-App Bus&Bahn: Android | Apple

 

image_printdrucken